Roding holt den Sieg in Durlach

Samstag, 11.November 2017  

Super spannend wurde es dieses Wochenende in Durlach. Mit nur 400 Gramm Vorsprung sichert sich die 1. Mannschaft den Sieg gegen den KSV Durlach mit 732,0:731,6 Relativpunkte. Erst mit den letzten Versuch von Gregor Nowara an 186kg Stoßen wurde der Wettkampf entschieden. Der Punkt im Reißen verbleibt bei den Badener. 

Die lange Anreise der zweiten Mannschaft wurde leider nicht belohnt. Beim Duell gegen den SV Empor Berlin verleiben mit einem Endergebnis von 449,2:487,4 alle drei Punkte in der Bundeshauptstadt. 

Mit einer neuen Saisonbestleistung siegt der TB 03 Roding III gegen den 1. AC Weiden II mit 308,0:134,8 Relativpunkten und bleibt damit weiterhin an der Tabellenspitze in der Bezirksliga. Die vierte Mannschaft verliert dagegen beim 1. AC Regensburg mit 103,4:205,5 Relativpunkten. 

Simon Brandhuber löst WM-Ticket nach Anaheim (USA)

Sonntag, 5.November 2017  

Starker Auftritt der Rodinger Heber bei den Deutschen am Wochenende in Speyer – ProtokolleBilder

Die Freude war riesengroß bei Simon Brandhuber und dem Rodinger Anhang am Samstag gegen 17 Uhr bei der Deutschen Meisterschaft in Speyer. Mit einem Kraftakt wuchtete Simon Brandhuber bei seinem letzten Versuch 166 kg auf die gestreckten Arme und er bekam dafür drei mal Weiß von den Kampfrichtern. Das bedeutete, dass er nach 140 kg Reißen und 306 kg im Zweikampf die Norm für die Weltmeisterschaft geschafft hat. So reist der Rodinger Bundesligaheber Anfang Dezember mit der Deutschen Nationalmannschaft zu den Weltmeisterschaften nach Anaheim in den USA. weiterlesen »

Anton Hecht jetzt auch Kampfrichter für Technikwertung.

Dienstag, 31.Oktober 2017  

P1060439Der langjährige Rodinger Abteilungsleiter Anton Hecht und Gründer der TB-Gewichtheber hat sich am Samstag beim Herbstturnier der Bayerischen Heberjugend in Neumarkt mit 68 Jahren der Prüfung für die Technikwertung beim Gewichtheber Nachwuchs gestellt. Als langjähriger aktiver Heber und Jugendtrainer über mehrere Jahrzehnte wollte er, da es immer an Kampfrichtern mangelt, jetzt auch noch diese Prüfung ablegen. Die Kampfrichterprüfung für Reißen und Stoßen bei Mannschaftswettkämpfen und Einzelmeisterschaften hat er schon vor einigen Jahren abgelegt und mehrere Bezirksligawettkämpfe geleitet. weiterlesen »

Staffelsieg beim Jugendherbstturnier in Neumarkt

Montag, 30.Oktober 2017  

Annika Pilz erstmals mit 94 Relativpunkten – Anton Hecht legt Prüfung als Kampfrichter für Technikwertung ab – ProtokollBilder

Die ersten Wettkampfeinsätze von David Meingast und Jonas Eberhardt mit jeweils 4. Plätzen bei ihren Jahrgängen, Bestmarken der erfahrenen Heberinnen und Heber im Schülerbereich, solide Arbeit der Jugendheber und der Sieg bei der Teamwertung im Kinder- und Schülerbereich sind das Resümee vom Bayerischen Jugend-Herbstturnier am Samstag in Neumarkt für den Rodinger Hantelnachwuchs. Daneben legte Ehrenvorstand und Jugendtrainer Anton Hecht die Kampfrichterprüfung für die Technikwertung erfolgreich ab.  weiterlesen »

Spannendes Oberpfalzduell beim KSV Bavaria Regensburg  

Sonntag, 22.Oktober 2017  

Nur 478,0 : 496,6-Punkte-Sieg für den Favoriten Regensburg in der 2. Heber Bundesliga – ProtokollBilder

Mit dem Aufstieg in die zweite Heber Bundesliga durch den KSV Bavaria Regensburg gab es am Samstag nach vielen Jahren wieder ein echtes, spannendes  Oberpfalzduell an der Hantel in der Domstadt. Der klare Favorit Bavaria (zuletzt 556 Punkte) hatte Mühe, alle drei Punkte zu behalten. Beim Stoßen musste der Österreichische Staatsmeister, Patrick Duernberger in den Diensten der Regensburger alle Reserven mobilisieren, um mit 172 kg den Punkt beim Stoßen mit 309,8 : 309,0 Punkten zu retten.  weiterlesen »

Spannender Wettkampf beim Oberpfalzderby in der 2. Bundesliga

Samstag, 21.Oktober 2017  

Einen super Wettkampf zeigte die zweite Mannschaft beim KSV Regensburg. Nach drei ungültigen Versuchen von Lena Nützel im Reißen und den verletzungsbedingten Ausfall von Jaqueline Schroll im Stoßen auf Regensburger Seite, wurde es vor allem in dieser Disziplin noch einmal richtig spannend. Erst der letzte Versuch von Patrick Dürnberger machte den Rodinger den Stoßpunkt streitig. Trotzdem ist man auf Rodinger Seite zufrieden mit dem Wettkampf beim 478,0:496,6-Ergebnis, auch wenn man alle Punkte in Regensburg lassen muss – Bilder

Mit einem klaren Sieg startet die dritte Mannschaft in die neue Saison 2017/18 bei der zweiten Mannschaft vom KSV Regensburg. Mit 292,4:234,8 Relativpunkten setzten sich die Rodinger gegen die Gastgeber aus  Regensburg durch und stürmen damit gleich an die Tabellenspitze – Bilder

Sieg für Roding II und IV

Sonntag, 15.Oktober 2017  

Beim 451,4:401,0-Punkte-Sieg bleiben alle drei Punkte bei Roding II – KG Görlitz-Zittau wollte Sieg holen – ProtokollBilder

Die Gäste aus dem Osten kündigten an, die Punkte in Roding zu holen. Nach dem ersten Block standen die Chancen noch gut, doch beim zweiten Block dominierte Roding. Marina Bauer eröffnete das Duell und stellte mit 53 kg Reißen nicht nur eine Bestmarke, sondern auch noch einen Oberpfalzrekord bei den Juniorinnen bis 53 kg Körpergewicht auf, dazu schaffte sie erstmals 75 Relativpunkte. Das Tandem Leon Koralewski und Johannes Janker brachten gemeinsam 73 Relativpunkte ein, dabei wuchtete Janker erstmals 95 kg beim Reißen hoch. weiterlesen »

Heber holen ersten Dreier gegen die Pfälzer aus Schifferstadt

Sonntag, 15.Oktober 2017  

Roding wieder 707 Punkte – KSC Schifferstadt nicht bundesligawürdig – ProtokollBilder

Erstmals stellte sich die Staffel aus der ehemaligen Ringerhochburg Schifferstadt beim ersten Heimkampf der TB-Gewichtheber am Samstag in der Dreifachturnhalle vor. Doch was die Gästestaffel mit nur 287,6 Punkte zeigte, war nicht bundesligawürdig. Auch beim Reißen schwächelten die Rodinger mit 50 Prozent Fehlversuchen, kamen dann aber beim Stoßen zu alter Stärke zurück. Damit arbeitet sich Roding vom 5. auf den 3. Tabellenplatz vor. weiterlesen »

Förderpreis von 5000 Euro für die Rodinger Gewichtheber

Sonntag, 15.Oktober 2017  

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche.  Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein. weiterlesen »

Maximale Ausbeute für Roding am zweiten Wettkampftag

Samstag, 14.Oktober 2017  

Die erste Mannschaft siegt klar gegen unspektakuläre Gäste vom KSC Schifferstadt. Dabei starteten die Rodinger zwar mit einer mäßigen Reißleistung, konnten dafür aber im Stoßen umso mehr überzeugen. Beim Endstand von 707,0:287,6 Relativpunkten gab es für Heber aus Rheinland-Pfalz nichts zu holen. Alle drei Punkte verbleiben in Roding.

Auch der TB 03 Roding II konnte sich mit 451,4:401,0 Relativpunkten gegen die Gäste vom KG Görlitz-Zittau durchsetzen und zeigt sich in aufstrebender Form.

Zu einem spannenden Wettkampf kam es in der Bezirksliga. Mit nur 5,1 Relativpunkten konnte sich die vierte Mannschaft gegen die Gäste aus Weiden mit 160,2:155,1 Relativpunkten durchsetzen. Erst beim letzten Stoßversuch von Tobias Lolacher an 134kg fiel die Entscheidung um den Sieg.