BM Kinder/Schüler/Jugend

Für sieben Nachwuchsheber/innen geht die Reise nach Ingolstadt zu den Bayerischen Meisterschaften. Bei den Kindern und Schülern findet wieder der Mehrkampf statt. Hier ist auch eine Mannschaft gemeldet. Diese muss auf Annika Pilz verzichten möchte aber trotzdem ein Wort um den Titel mitsprechen. Bei der Jugend geht es in den Gewichtsklassen um die höhere Zweikampfleistung.

Ausschreibung

Zeitplan und Meldeliste

Rodinger Teilnehmer:

Kinder: Rishabh Saini (Jg. 2005)

Schüler: Marcel Knauth (Jg. 2004), Cheyenne Koralewski (Jg. 2003), Marie-Kristin Biener (Jg. 2002)

Jugend: Johannes Janker (-69 kg), Christoph Kellermeier (-77 kg), Moritz Maier (-85 kg)

Vorbericht

TB Heber Nachwuchs bei der Bayerischen in Ingolstadt

Der TSV Ingolstadt-Nord richtet am Samstag die Bayerische Meisterschaft für den Hebernachwuchs aus. 17 junge Gewichtheberinnen und 41 junge Heber kämpfen um die Bayerntitel. Stark vertreten auch wieder der TB 03 Roding mit sieben Starterinnen und Startern. Bei den Kindern und Schülern geht es neben Gewichtheben auch um viele Technikpunkte und eine gute Fitness beim Athletik-Mehrkampf. Die Rodinger wollen den Mannschaftstitel vom Vorjahr auch ohne Annika Pilz, die nicht extra aus Frankfurt/Oder anreist, verteidigen.

Neben den Konkurrenten aus der Oberpfalz, ASV Neumarkt und 1. AC Weiden müssen sich die Rodinger diesmal noch mit den Staffeln des TSV Waldkirchen, TSV Burgau und der TG Landshut messen. Rishabh Saini, Marcel Knauth, Cheyenne Koralewski und Marie-Kristin Biener müssen sich beim Olympischen Zweikampf mit Reißen und Stoßen bei Technikbewertung beweisen. Dann wartet noch der Athletik-Dreikampf mit Kugelschockwurf, Schlussdreisprung und 30 Meter Sprint. Daraus wird unter Berücksichtigung des Körpergewichts die Gesamtpunktzahl ermittelt, die für die Plätze bei den einzelnen Jahrgängen entscheidend ist.

Bei der Jugend entscheidet die beste Zweikampfleistung aus Reißen und Stoßen über Titel oder Platzierung in der einzelnen Gewichtsklasse. Das Wettkampfprogramm bei der Jugend ist nicht so umfangreich, dafür geht es bei der maximalen Last schon in die Vollen. Das TB-Team ist gut vorbereitet. Alle TB-Akteure peilen einen Podiumsplatz an. Anton Hecht, Matthias Hecht und erstmals auch Gregor Nowara jun, stehen dem Hebernachwuchs als Trainer und Betreuer mit ihrer großen Erfahrung in Ingolstadt zur Seite.