Rodinger Trio holt mit Bayernteam Bronze in Meißen

Sonntag, 30.März 2014

Julia Kellermeier stellt drei neue Oberpfalzrekorde auf – ErgebnisseBilder

Die bayerische Jugendauswahl mit den Rodingern Julia Kellermeier, Rene Koralewski und Peter Kulzer holte am Wochenende beim Länderpokal der Jugendmannschaften Bronze hinter Brandenburg und Sachsen. Die 16-jährige Julia Kellermeier stellte dabei drei neue Oberpfalzrekorde auf. Gregor Nowara und Werner Brandhuber waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge ebenso zufrieden, wie Landestrainer Christian Korherr, der die gute Vorbereitung der Rodinger lobte.

Die gute Vorbereitung untermauerte besonders Julia Kellermeier die mit neuen Bestmarken am laufenden Band aufwartete und dabei auch drei neue Oberpfalzrekorde der weiblichen Jugend in der Gewichtsklasse bis 53 kg Körpergewicht erzielte. Von bisher 45 kg auf 46 kg ging es beim Reißen und dann erfolgte der Angriff auf ihren ersten Oberpfalzrekord im Stoßen (die Rekorde im Reißen und Zweikampf hatte sie ja schon). Bei 54 kg stand ihre persönliche Rekordmarke und der Oberpfalzrekord bei 55 kg. Am Samstag hatte sie tatsächlich die Nerven und die Kraft, den Bezirksrekord bei ihren dritten und letzten Stoßversuch auf 56 kg zu schrauben. An diesem Rekordtag konnte Julia erstmals 68 Relativpunkte erzielen.

Auch Rene Koralewski, der sich als 16-jähriger schon einen festen Platz in der Rodinger Bayernligastaffel gesichert hat, war gut drauf. Doch beim Reißen bleib ihn eine neue Bestmarke beim dritten Versuch an 87 kg versagt. Beim Stoßen wurde die Bestmarke von 105 kg schon im zweiten Versuch geknackt, doch eine weitere Steigerung um gleich 4 kg war dann doch zuviel. Mit 74 Relativpunkten erzielte er ein starkes Ergebnis.

Eine saubere Leistung lieferte auch der jüngste Rodinger, Peter Kulzer, der in der Sportschule Frankfurt/Oder lebt und trainiert ab. Mit 102 kg Reißen und 125 kg Stoßen markierte er neue persönliche Rekorde und erzielte dabei erstmals 65,8 Relativpunkte. Die beste Leistung für das Bayernteam lieferte Jacqueline Schroll vom KSV Kitzingen mit 99 Punkten ab. Die Weidnerin Kerstin Schemmel markierte ebenfalls einen neuen Oberpfalzrekord in der Gewichtsklasse bis 63 kg mit 72 kg beim Stoßen. „Wir haben nach unserem Leistungstand das Optimale erreicht“ war Landestrainer Christian Korherr mit seinem Bayernteam rundum zufreiden.

Länderwertung (7 Heber nach relativer Wertung):

1. Brandenburg 604,6 Punkte
2. Sachsen 576,6 Punkte
3. Bayern  522,8 Punkte
4. Rheinland-Pfalz 453,0 Punkte

5. Berlin 336,0 Punkte

Ergebnisse Rodinger Starter im Bayernteam

Julia Kellermeier, 51,9 kg Körpergewicht, 46 kg Reißen + 56 kg Stoßen = 68 Relativpunkte
Rene Koralewski, 63,9 kg / 84 kg + 105 kg = 74 Relativpunkte

Peter Kulzer, 80,6 kg / 102 kg + 125 kg = 65,8 Relativpunkte

restliches Bayernteam:

Jacqueline Schroll, KSV Kitzingen, 58,9 kg / 67kg + 79 kg = 99 Relativpunkte
Kerstin Schemmel, 1. AC Weiden, 61,6 kg / 61 kg + 72 kg = 78 Relativpunkte
Thomas Krieg, TSV Waldkirchen, 59,6 kg / 73 kg + 100 kg = 73 Relativpunkte
Helene Hörner, ASV Neumarkt, 67 kg / 61 kg + 70 kg = 65 Relativpunkte
Fabian Blemel, ASV Neumarkt, 60,9 kg / 72 kg + 93 kg = 61 Relativpunkte