Archiv Februar 2015

Förderkreis der TB-Heber

Auch im Jahr 2015 haben wieder fast alle Firmen, Personen und Geschäfte Ihre Mitgliedschaft im Förderkreis verlängert. Wir möchten uns für die weitere und teilweise schon jahrzehntelange Unterstützung des Hantelsports in Roding recht herzlich bedanken. In Zukunft werden auch Heizung & Sanitär Edwin Bauer, Stadtrat Sebastian Meier und Frau Georgine Fischer das Gwichtheben in Roding fördern. Alle Sponsoren mit den Links zu deren Internetseiten finden Sie hier.

Heberstaffel Roding IV holt erste Punkte gegen Weiden II

ProtokollBilder – Um dem Heber Nachwuchs die Möglichkeit zu geben, bei Runden Wettkämpfen Erfahrung zu sammeln, entschloss sich die TB – Hebersparte nach 21 Jahren wieder eine vierte Mannschaft zu melden. In der Bezirksliga Niederbayern-Oberpfalz waren die jungen Heber bisher chancenlos, verbesserten sich aber von Wettkampf zu Wettkampf persönlich. Am letzten Samstag konnte der Rodinger Trainer Matthias Hecht erstmals die stärkste Mannschaft aufbieten und der erste Sieg war mit 221,2 : 74,9 Punkten gegen den 1. AC Weiden II fällig.

Weiterlesen

Roding II Bayernligameister bereits vor dem letzten Wettkampftag

Peter Kulzer mit Rekorden und erstmals 102,8 Relativpunkten – ProtokollBilder

Völlig überrannt wurde die Staffel des TSV Erding beim vorletzten Gewichtheber Bayernliga Wettkampf am Samstag in der Rodinger Dreifachturnhalle. Mit 512,8 : 194,2 Punkten hatten die Oberbayern, die nur fünf Heber aufbieten konnten, keine Chance. Bei den Gastgebern lief es dagegen wie aus einem Guss. Zum zweiten mal in dieser Saison überboten die Rodinger "Reservisten" die 500 Punkte Marke. Mit diesem Sieg ist die Bayernligameisterschaft schon vor dem letzten Wettkampf am 7. März bei der HG Landshut-Eichenau perfekt. Die Folge daraus, Roding steigt in die zweite Gewichtheber Bundesliga auf.

Weiterlesen

Tabellenführer Obrigheim war zu stark für TB-Bundesligateam

Gregor Nowara glänzte mit Bestmarken beim 799,8 : 720,2 Punkte Sieg der Gäste – ProtokollBilder

450 Zuschauer, darunter auch Landrat Franz Löffler mit Frau, feuerten die Rodinger Gewichtheber am Samstag begeistert an und spendeten auch den Gästen die von 70 Fans begleitet wurden, den verdienten Applaus. Doch so stark auch die Rodinger kämpften und besonders beim Stoßen stark dagegen hielten, der Tabellenführer SV Germania Obrigheim und dreifache Deutsche Mannschaftsmeister war an diesem Tag einfach zu stark. Dabei waren die Gäste noch nicht mit ihrer stärksten Truppe angereist. Aber mit einem Weltklasseheber in der Hinterhand, der sensationelle 202 Relativpunkten liefert, konnten die Rodinger nicht ankämpfen.

Weiterlesen

Der Favorit aus Obrigheim siegt

Beim Bundesligakampf gab es aber zumindest im Stoßen etwas Spannung gegen den Tabellenführer. Am Ende musste man sich mit 799,8 : 720,2 dem Favoriten jedoch klar geschlagen geben. Gregor Nowara glänzte mit neuen persönlichen Bestleistungen und 141,8 Relativpunkten. Bei einer tollen Kulisse und fairen Fans auf beiden Seiten herschte beste Stimmung – Protokoll.

In der Bayernliga siegte die zweite Mannschaft mit 512,8 : 194,2 gegen den TSV Erding und ist somit nur noch theoretisch von Platz 1 zu verdrängen. Tamara Voit gab ein starkes Comeback. Bester Heber war Peter Kulzer mit 102,8 Relativ und neuen Bayerischen Jugendrekorden – Protokoll. Die vierte Mannschaft siegte in Bestbesetzung gegen den 1. AC Weiden II und holte zum Saisonabschluss die ersten Punkte – Protokoll.

Auch die neuen Herausforderungen bewältigten die Rodinger Starter

Guter Auftakt für den Hebernachwuchs in München – Bilder – Ergebnisse

Beim ersten Jugendwettkampf des Jahres, dem Bayerischen Frühjahrsturnier in München-Neuaubing, überzeugten die drei Mädchen und fünf Burschen aus dem Rodinger Gewichtheber Nachwuchs. Keiner fuhr ohne Bestmarke nach Hause. Nach diesem starken Auftritt mit dem Mannschaftssieg und drei Klassensiegen gab es viel Lob von den beiden Trainern Anton Hecht und Gregor Nowara, die in München als Fahrer und Betreuer dabei waren.

Weiterlesen

Fanbus nach Mutterstadt ist geplant

Zum letzten Wettkampf der Vorrunde beim AC Mutterstadt am 7. März werden die Gewichtheber bei entsprechender Beteiligung einen Bus einsetzen. Bei einem Sieg gegen die Pfälzer könnte Roding den 3. Tabellenplatz sichern. Damit verbunden wäre ein attraktiver Gegner in der Playoff-Runde. Die TB-Heber würden sich freuen, wenn sie bei diesem wichtigen Wettkampf von einer großen Fangemeinde Unterstützung bekämen. Der Wettkampf findet am Samstag den 7. März um 19 Uhr statt. Abfahrt 13 Uhr in Roding und Rückkunft ca. 2 Uhr am Sonntag. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 15 Euro, für Jugendliche 10 Euro. Anmeldung bitte bei Anton Hecht, Tel.: 09461/2922 oder über das Kontaktformular.

Sechster Sieg in Folge für Roding II

Auch Roding III punktete beim 1. AC Weiden – Roding IV verlor in Regen – Bilder

Die zweite Rodinger Heber Mannschaft hat derzeit einen Lauf. Beim sechsten Bayernligawettkampf gab es den sechsten Sieg. Diesmal beim 1. AC Weiden mit 462,0 : 306,0 Punkten. Dabei stellte der Team Senior Steffen Pilz mit 124 kg beim Stoßen einen neuen Oberpfalzrekord in der 77 kg Klasse der Altersgruppe Masters II (über 40 Jahre) auf. Auch Roding III landete in Weiden einen überlegenen 250,4 : 67,4 Punkte Sieg.

Weiterlesen

Rodinger weiter im Bezirk aktiv

Auszeichnung für die erfolgreichste Jugendarbeit in Bayern – aktueller Sportkalender online

Beim Bezirkstag der Oberpfälzer Gewichtheber in Schwandorf wurde Georg Hecht in seinem Amt als stellvertretender Bezirksvorsitzender Gewichtheben bestätigt. Ebenfalls wieder gewählt wurde Gregor Nowara als Bezirksjugendleiter. Die Rodinger TB-Heber gratulierten zur Wiederwahl und wünschen gutes Gelingen bei den anstehenden Aufgaben. Weiterlesen