Knappe Reißniederlage gegen AC Mutterstadt

Richtig spannend wurde es beim Heimkampf in Roding gegen den AC Mutterstadt vor allem im Reißen. Erst mit der letzten Last von Philipp Forster an 151kg entschieden die Gäste aus der Pfalz mit 0,7 Relativpunkten Vorsprung diese Disziplin für sich. Ingesamt unterlag man den Mutterstädter mit einem fehlenden Simon Brandhuber mit 634,8:680,1 Relativpunkten.

Beim TB 03 Roding II war gegen den Tabellenführer vom KSV Bavaria Regensburg kein Kraut gewachsen. Diese holten alle drei Punkte mit einem starken 483,4:592,0-Relativpunkten-Endergebnis.

Die dritte Mannschaft zeigt sich weiterhin auf Meisterschaftskurs in der Bezirksliga. Beim Spitzenduell gegen den 1. AC Regensburg konnten die Rodinger weitere drei Punkte holen und bleiben mit einem Endergebnis von 297,0:287,2 Relativpunkten weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Kein Siegchancen hatte die vierte Mannschaft beim Duell gegen den KSV Bavaria Regensburg II. Beim 130,4:274,2-Endergebnis musste man allen drei Punkte an die Gäste abgeben.