Alle Beiträge von admin

Bundesliga Gewichtheben am Samstag nur online

Roding I gegen den SSV Samswegen und Roding II gegen den KSV Grünstadt. 

Klar war, das auf Grund der hohen Inzidenzzahlen die Bundesligawettkämpfe der Rodinger Gewichtheber ohne Zuschauer stattfinden müssen. Auf Grund der hohen Inzidenzwerte im Landkreis Cham ist auch kein Präsenzwettkampf möglich. Der Bundesligatabellenführer des letzten Jahres, der SSV Samswegen bei Magdeburg,  wäre auch ohne Zuschauer gerne nach Roding gekommen.

(mehr …)

EM Frauen und Männer

von 03.04. bis 11.04.2021 in Moskau / Russland

live Stream (B- und C-Gruppen)live Ergebnisse – endgültige Startlisten

weitere Infos: BVDGEWFAllThingsGymEurosport (hat die Rechte für die A-Gruppen)

Teilnehmer (mit Startzeiten in Deutschland):

Kusterer Sabine (-64, 94 / 116 / 210 / 7.)

Mau Jon Luke (-61, 120 / 162 / 282 / 6.)

Europameister im Stoßen!!!

Schweizer Lisa-Marie (-64, 100 / 118 / 218 / 4.) Brandhuber Simon (-61, 127 / 145 / 272 / 10.)
Rieger Patricia (-76, 95 / 120 / 215 / 8.)

Lang Max (-73, 145 / 185 / 330 / 6.)

Europameister im Stoßen!!!

Schroth Nina (-81, 100 / 118 / 218 / 5.)

Silber im Reißen!

Müller Nico (-81, 158 / 188 / 346 / 5.)

Bronze im Reißen!

Stransky Petr (-73, 131 / 159 / 290 / 11.) Spieß Jürgen (-96, 153 / keine Wertung)

Pilz und Saini erhalten BGKV-Preis

Im Rahmen einer Online-Konferenz hat der Bayerische Gewichtheber- und Kraftsportverband aktuelle Informationnen zu den Planungen für das Jahr 2021 bekanntgegeben. Hierzu gibt es den aktuellen Sportkalender auf der BGKV-Homepage.

Zudem wurde ein kurzer Rückblick auf das Sportjahr 2020 gegeben. Dabei wurde Annika Pilz als Perspektivkader Athletin und eine der besten Gewichtheberinnen in Bayern ausgezeichnet. Rishabh Saini erhielt die Ehrung für den besten Jugendheber im BGKV für das Jahr 2020. Der TB 03 Roding gratuliert seinen beiden Sportlern recht herzlich und bedankt sich bei der Sportschule in Frankfurt/Oder und Trainer Lars Betker für die ausgezeichnete Betreuung. Für die Zukunft hoffen wir gemeinsam mit den jungen Sportlern auf eine weitere gute Entwicklung. In diesem Jahr haben sich beide die Teilnahme an den Junioren- bzw. Jugendeuropameisterschaften zum Ziel gesetzt.

(mehr …)

verkürzte Bundesligasaison steht an

Nachdem die Corona-Pandemie keine reguläre Bundesligasaison 2020/21 zugelassen hat, wurde nun ein Konzept für eine verkürzte Saison erarbeitet und beschlossen. An insgesamt vier Wettkampftagen soll der Deutsche Meister ermittelt werden. Dabei wird die Liga in zwei Gruppen aufgeteilt. Der TB 03 Roding hebt in dieser Runde gegen die Hochkaräter vom SSV Samswegen und dem SV Germania Obrigheim. In einem Playoffkampf geht es dann noch um die Endplatzierung. Der Saisonstart steht am 24.04.2021 an. Sofern keine Präsenzveranstaltungen möglich sind, können als Alternative auch Online-Wettkampfe abgehalten werden.

Anbei die Paarungslisten der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga, Gruppe B sowie der vorläufige Sportkalender für das Jahr 2021.

Hier gehts zum Bericht auf der Homepage des Bundesverbandes.

Gutes neues Jahr – Statistiken

Wir wünschen allen Sportbegeisterten ein gutes und gesundes neues Jahr 2021. Dabei hoffen wir auf sinkende Fallzahlen und die Wiederaufnahme des Sportbetriebs.

Trotz der Pandemie waren im Jahr 2020 ingesamt 34 Heberinnen und Heber für den TB 03 Roding im Einsatz und zeigten dabei starke Leistungen. Auf unserer Homepage wurden die Statistiken aktualisiert. In der ewigen Bestenliste finden sich mittlerweile 251 Sportler/innen wieder.

Für das Jahr 2021 gibt es einen ersten Entwurf für anstehende Termin und Wettkämpfe. Den Sportjahreskalender des TB 03 Roding finden Sie hier. Es bleibt jedoch abzuwarten wie sich die Lage rund um das Coronavirus entwickelt.

Frohe Weichnachten!

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Am Ende eines nicht einfachen Jahres für die Rodinger TB-Heber gilt der Dank allen Freunden, Fans, Förderern und Sponsoren die uns in dieser schwierigen Zeit die Treue gehalten haben. Wir gehen optimistisch in das Jahr 2021 und sehnen die Wiederaufnahme des Sportbetriebs herbei.

ABSAGE Bayerische Meisterschaft 2020

Liebe Sportfreunde,

schweren Herzens haben wir uns vom TB 03 Roding gemeinsam mit dem BGKV dazu entschieden, die Bayerische Meisterschaft am Samstag abzusagen. Ihr könnt uns glauben, dass dies eine sehr schwierige Entscheidung war, die uns insbesondere für alle Athleten sehr Leid tut. Aufgrund der sich aktuell zuspitzenden Lage und des beschlossenen Lockdowns war dies jedoch unausweichlich.

Wir bedanken uns bei allen Vereinen für die Vielzahl an Meldungen. Es zeigt, dass unsere tolle Sportart weiter an Fahrt aufnimmt. Bleibt dabei und lasst euch von Corona nicht entmutigen.

Wir hoffen euch bald wieder zu einem Wettkampf in Roding begrüßen zu dürfen.

Ansetzungen 2. Bundesliga 2020/21

Auch die Einteilung für die 2. Bundesliga wurde bekannt gegeben. Unsere zweite Mannschaft ist der Gruppe B (Mitte) zugeteilt. Hier sind in diesem Jahr Mannschaften aus Bayern (Weiden und Aufsteiger Waldkirchen), Thüringen (Gräfenroda und Suhl), Baden-Württemberg (Pforzheim) sowie Sachsen (Athletenteam Vogtland) vertreten. Insgesamt stehen bei einer einfachen Runde sechs Wettkämpfe an. Dabei ist das Niveau der Mannschaften ziemlich ähnlich und es werden spannende Begegnungen erwartet. Gräfenroda gilt dabei mit seinen Neuzugängen als Favorit auf den Meistertitel

Der Auftakt findet diesmal am 21.11.2020 beim SC Pforzheim statt, wo wir zuletzt in der 1. Bundesliga zu Gast waren. Die Duelle mit den bayerischen Vertretern haben Derbycharakter und werden sicherlich packende Wettkämpfe. Der Kader 2020/21 besteht aus den bewährten Kräften der vergangenen Jahre. Neu dazu kommt unser bester Nachwuchsheber Rishabh Saini, der in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen hat. Damit will die „Zweite“ wieder einen Mittelfeldplatz in der Liga erreichen.

Paarungsliste 2. BundesligaSportkalender TB 03 RodingLinks zu den Vereinen

Annika Pilz mit schwarzem Tag

Annika Pilz erwischte gestern beim Ersatzwettkampf des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber für die abgesagte EM der Junioren/innen leider einen schwarzen Tag. Erstmals in ihrer noch jungen Laufbahn konnte sie im Reißen keinen gültigen Versuch in die Wertung bringen. Nach dem ungültigen Anfangsversuch von 72 kg steigerte Annika mutig auf 74 kg. Dieser Mut wurde aber leider nicht belohnt und sie scheiterte auch zweimal an dieser Last. Im Stoßen brachte die 17-jährige 85 kg im Anfangsversuch gültig in die Wertung. Dann scheiterte die sie jeweils an den neuen persönlichen Bestleistungen von 89 kg und 90 kg.

Leider kein guter Tag für Annika. Aber diese Erfahrung mussten schon viele Heber machen. Wir sind überzeugt, dass unser jüngstes Mitglied im Bundesligateam zur neuen Saison wieder zu alter Stärke findet.

Ergebnisse – Bildquelle: BVDG