1. BL: KSV Grünstadt : TB 03 Roding

Nach den zwei Topresultaten zum Auftakt möchte unser Team weiter in diesem Leistungsbereich agieren und beim Aufsteiger in der Pfalz möglichst einen Sieg erringen. Der KSV hat in den letzten Jahren eine vorbildliche Nachwuchsarbeit geleistet. Die jungen Athleten haben sich stetig weiterentwickelt und stehen nun zu Recht in der 1. Bundesliga. Mit Ihren weiblichen Verstärkungen aus Großbritanien ist eine Leistung von deutlich über 600 Punkten zu erwarten.

voraussichtliche Aufstellung

  • Tamara Voit
  • Annabell Jahn
  • Hermann Voit
  • Simon Brandhuber
  • Hans Brandhuber
  • Peter Kulzer
  • Gregor Nowara

 

Vorbericht

Neuland für TB Heber in Grünstadt beim 3. Bundesligakampf

Nach den zwei Topresultaten zum Auftakt möchten die Hantelsportler des TB 03 Roding weiter in diesem Leistungsbereich agieren. Und das ist auch notwendig. Das TB-Team weiß, dass es starke fünf Resultate schaffen muss, um sich für die neue eingleisige Bundesliga 2019/2020  zu qualifizieren. Beim Aufsteiger KSV Grünstadt in der Pfalz ist ein weiterer Sieg geplant. Der Gastgeber KSV hat in den letzten Jahren eine vorbildliche Nachwuchsarbeit geleistet. Die jungen Athleten haben sich stetig weiterentwickelt und stehen nun zu Recht in der 1. Bundesliga. Mit Ihren beiden weiblichen Verstärkungen aus Großbritanien ist eine Leistung von deutlich über 600 Punkten zu erwarten.

Den Kraft-Sport-Verein Grünstadt in der Pfalz gibt es seit dem Jahr 1952. In den letzten Jahren haben die Pfälzer eine hervorragende Jugendarbeit geleistet und können diese Saison erstmals drei Mannschaften ins Rennen schicken. Im letzten Jahr belegt der heutige Gastgeber den 2. Platz der 2. Bundesliga West mit einer Bestmarke von 658 Punkten. Meister wurde dort die 2. Mannschaft des AV Speyer, da ein Aufstieg nicht möglich war, da die 1. Mannschaft schon erstklassig hebt, bekamen die Grünstädter die Chance aufzusteigen und sie nutzten sie auch.

Bei Roding ist Peter Kulzer wieder fit und bildet mit Tamara Voit das Tandem. Annabell Jahn bestreitet wieder den kompletten Wettkampf und Hermann Voit ist bemüht wieder mehr als drei Versuche durchzubringen. Verlass ist wieder auf den starken zweiten Block mit WM-Kandidat Simon Brandhuber, seinem Bruder Hans und dem so wichtigen letzten Mann im Team, Gregor Nowara, der immer die „Kohlen aus dem Feuer holt“. Die Spitzenbegegnung der Liga steigt in Speyer wo der Meister AV 03 (947 Punkte BL) den letztjährigen Tabellenzweiten SV Germania Obrigheim (934 Punkte BL) empfängt