1. BL: TB 03 Roding : SC Pforzheim

Beim letzten Kampf der Saison möchte unser Team mit einem Sieg auf Platz 5 der Tabelle vorrücken. Dabei hat die Mannschaft um Simon Brandhuber und Gregor Nowara Großes vor. Es wird einen Angriff auf die Saisonbestleistung geben. Diese steht aktuell bei 732,0 Relativpunkten. Jedoch ist auch der Gegner aus Pforzheim nicht zu unterschätzen. Im Kampf um den Klassenerhalt braucht der Sportclub noch jeden Punkt und somit werden Sie mit einem starken Aufgebot um den Tschechen Kamil Kucera antreten.

voraussichtliche Aufstellung
Tamara Voit
Hermann Voit
Simon Brandhuber
Peter Kulzer
Hans Brandhuber
Gregor Nowara
 

Vorbericht

Rodinger wollen am Samstag beim letzten Wettkampf Saisonrekord von 732 Punkten knacken!

Fällt der Hallenrekord?

Simon Brandhuber hat nach dem letzten Wettkampf gegen Obrigheim für Samstag einen Angriff auf die Saisonbestleistung verkündet. Diese steht aktuell bei 732,0 Relativpunkten. Hoffentlich hat Simon das Rodinger Sextett für diesen Angriff auf die Saisonbestleistung (732,0 Punkte am 11.11.17 in Karlsruhe-Durlach) gut motiviert. Jedoch ist auch der Gegner aus Pforzheim nicht zu unterschätzen. Die Rodinger rechnen wieder mit dem 7. Mann, dem fantastischen Rodinger Publikum in der Hinterhand.

Die Gästestaffel, die „Goldstadtlöwen“ aus Pforzheim, brauchen im Kampf um den Klassenerhalt noch jeden Punkt und somit werden Sie mit einem starken Aufgebot nach Roding kommen. Ihr Stärkster, der Tscheche Kamil Kucera holte sich am letzten Sonntag Abend bei der Europameisterschaft in Bukarest im Superschwergewicht Bronze mit 226 kg beim Stoßen. Zudem wuchtete er bei einem Körpergewicht von 141,2 kg noch 181 kg beim Reißen in die Höhe. Trotz dieser Lasten meint das Rodinger Urgestein der Gewichtheber, Anton Hecht: „Unser Podium wird auch am Samstag solche Lasten aushalten, denn Manfred Nerlinger mit 225 kg, Matthias Steiner mit 226 kg und zuletzt Almir Velagic mit 227 kg im Jahr 2013 haben auf unserem Podium Hallenrekorde gehoben. Vielleicht wagt der Tscheche am Samstag ab 19 Uhr einen Angriff auf einen neuen Rodinger Hallenrekord!

Gaben beim letzten Heimkampf die Obrigheimer Gäste den Ton an, so wollen diesmal die Rodinger mit einem Angriff auf die Saisonbestleistung im Mittelpunkt stehen. Trainer Matthias Hecht stehen alle Kaderheber zur Verfügung und er hat die Qual der Wahl. Kräftig vorlegen müssen die TB-ler auf jeden Fall, denn als letzter Mann wird der EM-Bronzemedaillengewinner Kamil Kucera auf dem Podium stehen. Vor vier Wochen gegen Obrigheim knackte Roding die 700 Punkte Marke mit 702,6 Punkten. Bei dreißig Kilo Plus, muss theoretisch jeder von der TB-Truppe sechs Punkte mehr als gegen Obrigheim bringen. Theoretisch! – wie’s wirklich läuft, wird sich am Samstag ab 19 Uhr in der Rodinger Dreifachturnhalle zeigen. Mit einem Sieg gegen die Löwen aus Pforzheim soll auch der 5. Tabellenplatz wieder zurück erobert werden.