DGJ-Jugendpokal

Unsere mit Abstand beste Jugendheberin Annika Pilz ist beim DGJ-Jugendpokal in Wahrsow/MVP am Start. Dabei will sie die Norm für die Jugend-EM von 150 kg im Zweikampf knacken. Hierauf wurde sie von ihrem Trainer Lars Betker bestens vorbereitet. Mit dem bayerischen Team, dass aus fünf Mädchen und drei Jungs besteht möchte sie zudem im Kampf um die Medaillen ordentlich mitmischen.

Ausschreibung

Zeitplan und Meldeliste

Vorbericht

Annika Pilz will zur Jugend Europapeisterschaft

Kann sie die Norm von 150 kg im Zweikampf in Wahrsow/Mecklenburg-Vorpommern schaffen?

In Wahrsow, in Mecklenburg-Vorpommern, finden an diesem Wochenende die Wettkämpfe um den Deutschen Jugendpokal statt. Die deutschen Nachwuchs Heberinnen und Heber im Alter von 15 bis 17 Jahren ermitteln ihre Besten. Mit dabei die aktuell stärkste Rodinger Nachwuchsheberin Annika Pilz, die sich in dieser Saison schon im TB-Bundesligateam und zuletzt bei „erstmals 800 Punkte“ in Obrigheim bewährt hat.

Annika wird zusammen mit ihrem Stützpunkttrainer Lars Betker von Frankfurt/Oder aus anreisen. Sie hat zwar am 9. März beim Bundesligawettkampf in Mutterstadt exakt die EM Norm von 150 kg im Zweikampf in der Klasse bis 55 kg Körpergewicht (51,8 kg Körpergewicht, 66 kg Reißen und 84 kg Stoßen ist 150 kg im Zweikampf und 115,0 Relativpunkte) geschafft. Doch die Verantwortlichen verlangen, dass die Norm beim Saisonhöhepunkt des 1. Halbjahres beim DGJ Pokal gezeigt wird. Also wird Annika nach einer neuen Bestmarke vor einer Woche mit 68 kg Reißen versuchen, die Norm nochmals zu stemmen. Denn ihr großes Ziel ist die erste Teilnahme bei einer Jugend Europameisterschaft Anfang September in Constanza/Rumänien. Daneben ist ein Athletik Wettkampf mit drei Übungen zu absolvieren.

Ziel EM in Constanza/Rumänien

Die Rodingerin holte sich im letzten Jahr den Titel in ihrer Gewichtsklasse und war zudem die beste Jugendheberin des Turniers. Und das möchte sie am Freitag zusammen mit ihrem Trainer Lars Betker, der sie bestens vorbereitet hat, wieder schaffen. Zudem ist sie die wichtigste Stütze des bayerischen Landestrainers Christian Koherr im Bayernteam. Im Vergleich mit den Staffeln der anderen Bundesländer wollen die Bayern, mit fünf Mädchen und drei Jungs am Start, im Kampf um die Medaillen ordentlich mitmischen. Und die Rodingerin will natürlich für den Bayernerfolg wieder möglichst viele Punkte liefern.