Nachwuchs erfolgreich beim Nikolausturnier

Samstag, 03.Dezember 2011

Teamwertung vor Neumarkt und Weiden gewonnen – BilderProtokolle

Auch dieses Jahr beendete das Nikolauspokalturnier beim TSV Schwandorf das Wettkampfjahr der Oberpfälzer Gewichtheber Jugend.  Mit elf jungen Stemmern und Marie Kristin Biener, der ersten weiblichen Heberin, fuhren Abteilungsleiter Anton Hecht und Jugendtrainer Gregor Nowara, der zugleich als Bezirksjugendwart der Oberpfalz die Wettkampfleitung hatte, nach Schwandorf.

Und der Rodinger Bundesliganachwuchs zeigte nochmals, was man drauf hat. Die Trainer Anton Hecht und Gregor Nowara waren überaus zufrieden. Keiner bzw. keine ging ohne neue Bestleistung vom Heberbrett. Bei solchen Vorbildern in Roding fehlt die Motivation nicht. Am Samstag werden die Jungs beim Bundesligakampf wieder in der ersten Reihe sitzen damit sie die Technik der Spitzenheber noch besser studieren können.

Die erfolgreiche erste Rodinger Heberin

Die neunjährige Marie-Kristin Biener holte sich gleich den ersten Pokal. Moritz Maier, den seine Mutter aus Rötz zum regelmäßigen Training nach Roding fährt, belegte stark verbessert den dritten Platz beim Jahrgang 2001. In der „Hammerklasse“ Jahrgang 1997  mit zehn Startern, absolvierten die meisten Rodinger Jungs ihren letzten Wettkampf als Schüler. Einige können sich Hoffnung machen, beim ersten Bezirksligawettkampf im Januar nächsten Jahres schon in der dritten Mannschaft heben zu können.

An Sven Richter kam keiner vorbei

Die meisten Punkte und Rang eins holte hier Sven Richter mit 280 Punkten, aber Johannes Lindner war nach Relativwertung, die ja bei den zukünftigen Mannschaftskämpfen zählt, mit 30 Relativpunkten am erfolgreichsten. Thomas Schwarz behauptete sich bei der B-Jugend bis 56 kg Körpergewicht mit 96 kg Zweikampf vor Timo Hofbeck ASV Neumarkt mit 94 kg. In der 77 kg Klasse sicherte sich Thomas Biener den zweiten Rang und Thomas Mückl schaffte den Bronzeplatz. Toll finden es die jungen Sportler, dass es beim Nikolauspokalturnier für jeden Teilnehmer einen kleinen aber feinen Pokal gibt.

Viel Lob vom Nikolaus

Nach der Siegerehrung besuchte Bischof Nikolaus noch das mittlerweile 22. Nikolauspokalturnier, ausgerichtet vom fleißigen Heberteam des TSV Schwandorf. Der Nikolaus hatte viel Lob für die Ausrichter, die eifrigen Gewichtheber, die Trainer und die Eltern aus der Oberpfalz parat. Und dann gab es auch noch eine reich gefüllte Nikolaustüte für jeden Sportler mit auf dem Heimweg. Auch das 22. Nikolauspokalturnier wird den jungen Hantelsportler, wie schon einer Generation zuvor, in bester Erinnerung bleibt.

Teamwertung Jugend C/D/E

1. TB 03 Roding 1.050 Punkte
2. ASV Neumarkt 1011 Punkte
3. AC Weiden 962 Punkte