Vereinsmeisterschaft der Heber nach der langen Pause

ProtokolleBilder

Nach langer coronabedingter Pause konnte am Samstag die Vereinsmeisterschaft der Rodinger Gewichtheber nachgeholt werden. Erfreulich die starke Teilnehmerzahl mit den Gästen von den umliegenden Crossfit-Vereinen. 31 Teilnehmer gingen in drei Gruppen an den Start. Es war auch ein erster Formcheck an der Hantel und für die Organisation für die Bayerische Meisterschaft am 31. Oktober in Roding. Neuzugang Ali Isilay bestritt seinen ersten Wettkampf in Roding und kam schon auf über 100 Punkte.

(mehr …)

Annika Pilz mit schwarzem Tag

Annika Pilz erwischte gestern beim Ersatzwettkampf des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber für die abgesagte EM der Junioren/innen leider einen schwarzen Tag. Erstmals in ihrer noch jungen Laufbahn konnte sie im Reißen keinen gültigen Versuch in die Wertung bringen. Nach dem ungültigen Anfangsversuch von 72 kg steigerte Annika mutig auf 74 kg. Dieser Mut wurde aber leider nicht belohnt und sie scheiterte auch zweimal an dieser Last. Im Stoßen brachte die 17-jährige 85 kg im Anfangsversuch gültig in die Wertung. Dann scheiterte die sie jeweils an den neuen persönlichen Bestleistungen von 89 kg und 90 kg.

Leider kein guter Tag für Annika. Aber diese Erfahrung mussten schon viele Heber machen. Wir sind überzeugt, dass unser jüngstes Mitglied im Bundesligateam zur neuen Saison wieder zu alter Stärke findet.

Ergebnisse – Bildquelle: BVDG

Simon Brandhuber holt 2. Platz beim Weltcup in Rom

Doch die Leistungen blieben unter den Erwartungen, deshalb Wettkampfpause vom Bundestrainer verordnet

Der Rodinger Bundesligaheber und Vize Europameister Simon Brandhuber startete am Dienstag, 28.01.2020 beim Weltcup in Rom. Hier ging es für die Rodinger Nr. 1 darum,  wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation in Tokio zu sammeln. Beim letzten Bundesligakampf  präsentierte sich Simon bereits in sehr guter Form. In der Gewichtsklasse bis 73 kg erreichte er bei einem Körpergewicht von 68,5 kg 140 kg beim Reißen, 168 kg beim Stoßen und 308 kg im Zweikampf bei 178 Relativpunkten. Diese starke Leistung wollte er in Rom in der Gewichtsklasse bis 67 kg Körpergewicht auch auf die Bühne bringen. Weiterlesen

Weltcup in Rom

Simon Brandhuber startete am 28.01.2020 beim Weltcup in Rom und wollte dort möglichst viele Punkte für die Olympiaqualifikation sammeln. In der Klasse -67 kg erwischte er jedoch einen gebrauchten Tag und konnte jeweils nur seine Anfangsversuche in die Wertung bringen.

Körpergewicht: 66,9 kg, Reißen: 138g – 142u – 142u. Stoßen: 160g – 165u – 165u, Relativ 174 Punkte, Platz: 2

Live-Scorboard und Live-Stream

Endgültige Startliste mit Zeitplan

Italienischer Gewichtheberverband

Guter Jahresabschluss für S. Brandhuber

Beim Qatar-Cup in Doha zeigte Simon Brandhuber einen guten Jahresabschluss. Er erreichte vier gültige Versuche und konnte seine Leistung von der Deutschen Meisterschaft noch um 1 kg steigern. Der Wettkampf im Überblick:

KG: 70,35 kg; Reißen: 135u – 135g – 140g; Stoßen: 158g – 164g – 170u

Simon Brandhuber verteidigt seinen Titel bei der Deutschen

Gregor Nowara musste in Obrigheim krankheitsbedingt auf den Start verzichten – BilderErgebnisse

Eigentlich wollten die beiden besten Bundesligaheber des TB 03 Roding die Fahne bei den Deutschen Meisterschaften in Obrigheim hoch halten. Doch Gregor Nowara musste krankheitsbedingt ganz kurzfristig auf den Start verzichten. So zog Simon die Sache DM 2019 alleine durch. Der Rodinger Vize Europameister Simon Brandhuber holte sich im letzten Jahr vor einer begeisterten Rodinger Kulisse locker in der Klasse bis 69 kg Körpergewicht den Meistertitel mit starken 137 kg Reißen und 160 kg Stoßen. Dieses Jahr trat  Simon in der Klasse bis 73 kg Körpergewicht wieder in glänzender Verfassung an. Mit sechs gültigen Versuchen konnte er sich gegen Roberto Gutu, seinen stärksten Widersacher, klar durchsetzen. Die Nummer 1 im Rodinger  Bundesligateam brachte sechs blitzsaubere Versuche auf die Bühne und sicherte sich mit 137 kg Reißen, 166 kg Stoßen und 303 kg im Zweikampf den Deutschen Meistertitel 2019. Dies bedeutete sehr starke 170 Relativpunkte. Weiterlesen

Simon Brandhuber Deutscher Meister

Bei der Deutschen Meisterschaft in Obrigheim zeigte sich Simon Brandhuber in glänzender Verfassung. Mit sechs gültigen Versuchen konnte er sich gegen Roberto Gutu, seinen stärksten Widersacher, klar durchsetzen. Er brachte sechs blitzsaubere Versuche auf die Bühne und sicherte sich mit 137 kg Reißen, 166 kg Stoßen und 303 kg im Zweikampf den Titel in der Klasse bis 73 kg. Dies bedeutete sehr starke 170 Relativpunkte. Bilder und Ergebnisse

EM Junioren (U20) und U23 2019

von 18. bis 27.10.2019 in Bukarest / Rumänien

Live-StreamLive-Ergebnisseendgültige StartlistenBVDGEWFAllThingsGym

Unser Bundesligaheber Petr Stransky konnte in der Klasse bis 73 kg der U23 mit einer guten Leistung überzeugen und belegte mit 279 kg im Zweikampf Rang 6

Reißen: 123g – 127u – 127g, Stoßen: 147g – 152g – 157u

Deutsches Team mit Startzeiten in Deutschland:

Juniorinnen U23
Ludwig Nancy (-59; 77 / 93 / 170 / 6.) Schedler Leon (-55; 102 / 132 / 234 /3.)
Dancz Lara (-71; 90 / 98 / 188 / 9.) Mau Jon Luke (-61; 116 / 159 / 275 / 2.)
Junioren Varlamov Michael (-96; 146 / 186 / 332 / 6.)
Langkabel Andre (-89; 135 / 162 / 297 / 11.) Perthel Kurt (-102; 161 / 194 / 355 / 4.)
Friedrich Raphael (-89; 147 / 180 / 327 / 6.) Günther Björn (-109; 162 / 186 / 348 / 5.)

 

Simon Brandhuber mit Handicap bei der WM in Thailand am Start

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen hat der Rodinger Bundesligaheber Simon Brandhuber bei der Weltmeisterschaft 2018 und bei der Europameisterschaft im April zwei Super Wettkämpfe abgeliefert. Am Freitag bei der WM 2019 in Pattaya in Thailand war die Vorstellung nicht optimal. Für die Insider hat sich das schon im Vorfeld abgezeichnet  und er selbst sagte, dass die Vorbereitung auf Grund einer Verletzung nicht optimal war. Weiterlesen

WM Frauen & Männer 2019

von 18.09. bis 27.09.2019 in Pattaya / Thailand mit Simon Brandhuber

live ErgebnisseLive-Streamendgültige Startlisten mit ZeitplanErgebnisse

weitere Infos: BVDGIWFAllThingsGym

Simon Brandhuber erwischte nicht seinen besten Tag bei der WM. Vor allem in seiner Lieblingsdisziplin, dem Reißen, fehlte die nötige Schnelligkeit. Dennoch sind 301 kg im Zweikampf nach einer holprigen Vorbereitung eine ordentliche Leistung. Für alle die den Wettkampf verpasst haben ist hier der Link.

 Deutsche Teilnehmer/innen (mit Startzeit in Deutschland):
Kusterer Sabine (-64, 95 / 115 / 210 / 16.) Brandhuber Simon (-67, 138 / 163 / 301 / 17.)
Schweizer Lisa-Marie (-64, 96 / 110 / 206 / 21.) Lang Max (-73, 147 / 180 / 327 / 14.)
  Müller Nico (-81, 157 / 191 / 348 / 11.)
 Mau Jon Luke (-61, 122 / 158 / 280 / 10.) Spieß Jürgen (-96, 160 / 200 / 360 / 15.)