Rodinger Hebern gelingt die Sensation

711,0 : 697,2 Sieg gegen den siebenmaligen Deutschen Meister AV Speyer – ProtokollBilder

Es hatte sich im Vorfeld abgezeichnet, dass der AV 03 Speyer nicht in Bestbesetzung nach Roding anreisen kann. Dennoch war es eine Sensation, dass der TB 03 Roding den Tabellenzweiten glatt mit 3 : 0 besiegte. Der Erfolg war durch eine Topleistung der Rodinger mehr als verdient. Alle holten an diesem Abend das Maximale aus sich heraus und die Zuschauer trieben ihre Sportler zu Höchstleistungen. So konnte auch der 162-kg-Hühne Petr Nagy bei seinen letzten Versuchen nicht mehr kontern und die Fans feierten den Sieg frenetisch.

(mehr …)

Sensationeller Sieg gegen Speyer

Einen sensationeller Sieg konnte unsere erste Mannschaft gegen die Gäste vom AV 03 Speyer erzielen. Aufgrund der anstehenden Europameisterschaft in der folgenden Woche konnten die Domstädter nicht mit Bestbesetzung antreten. Aus diesem Grund entwickelte sich ein sehr spannender Wettkampf, den die Rodinger, angetrieben durch die begeisternde Athmosphäre des Publikums, für sich entscheiden konnten. Die Partie endete bei einem Endstand von 711,0 : 697,2 Relativpunkten. Bestleitungen im Stoßen zeigte Lukas Müller bei 157kg. 

Beim letzten Heimkampf der Saison der 2. Bundesliga konnte die zweite TB-Staffel einen 2:1-Sieg gegen die Gäste vom 1. AC Weiden einfahren, die eine starken Auftritt im Reißen zeigten und diesen Punkt für sich entschieden. Die Partie endete bei einem Gesamtergebnis von 501,2:475,5 Die Saison endet damit mit der Vizemeisterschaft, die bereits beim letzten Kampftag feststand. 

Die 3. Mannschaft konnte mit der besten Leistung der Saison bei einem Endergebnis von 227,0 : 150,5 Relativpunkten einen klaren Sieg gegen die zweite Mannschaft vom 1. AC Weiden einfahren

 

Großkampftag

Am Samstag, 10.02.2024 steigt der nächste Großkampftag der TB-Gewichtheber in diesem Jahr. Als Gaststaffel kommt der mehrfache Deutsche Meister AV 03 Speyer. Um 19 Uhr wollen die Rodinger den Domstädtern einen packenden Wettkampf liefern. Denn aufgrund der Europameisterschaft kann der AV nicht auf alle seine Topheber zurückgreifen. Vorkämpfe gibt es um 16:30 Uhr wenn der sichere Vizemeister Roding II beim 2. Bundesligaduell im Oberpfalzderby auf den 1. AC Weiden trifft. Zum Auftakt um 14:30 Uhr stehen sich beim Bezirksligavergleich TB 03 Roding III und der 1. AC Weiden II gegenüber. Die Heber freuen sich über eine lautstarke Unterstützung. Es wird auch wieder bewirtet in der Dreifachturnhalle.

Roding I unterliegt KSV Durlach

Am ersten Heimkampftag der Saison in Roding versammelten sich alle drei Mannschaften, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Besonders mit Spannung erwartet war die Begegnung TB 03 Roding I gegen den KSV Durlach. Die Rodinger zeigten eine gute Leistung, die leider nicht für den Sieg reichte. Der Endstand lag bei 708,8:743,6 zugunsten der Gäste.

Das Stoßen war ein Krimi, und erst der letzte Versuch entschied über Sieg oder Niederlage – leider fiel die Entscheidung zugunsten der Gäste. Dennoch war es ein mitreißendes und hart umkämpftes Duell bis zur letzten Sekunde.

Unsere Zweite Mannschaft lieferte einen Nervenkitzel bis zur letzten Hantelbewegung. Im Reißen konnte Roding klar punkten. Doch im Stoßen wurde es nochmal richtig spannend. Wie bei der ersten Mannschaft entschied auch hier der letzte Versuch über Sieg oder Niederlage, der zugunsten der Rodiner Seite ausfiel. Mit großem Einsatz und Nervenstärke sicherte sich Roding den Sieg mit einem Endstand von 446,0 zu 420,0 Relativpunkten.

Roding III war gegen Gäste vom KSV Regensburg klar unterlegen bei einem Endergebnis von 131,3:276,0 Relativpunkten.

Heimauftakt am Samstag

Eine „enge Kiste“ erwartet Trainer Gregor Nowara gegen den KSV Durlach

Die Rodinger Gewichtheber starten am Samstag zu Hause in die 1. Bundesliga. Mit dem KSV Durlach kommt ein alter Bekannter nach Roding. Entgegen dem Auftaktwettkampf in Obrigheim will Trainer Gregor Nowara am Samstag um 19 Uhr in der Rodinger Dreifachturnhalle eine starke Truppe aufbieten und verspricht eine „enge Kiste“. Erstmals präsentieren sich dabei die Neuzugänge Lilly Brando und Arnost Vogel vor heimischer Kulisse.

Die ultimative Tanzgruppe Bronxx von Linda Gruber wird wieder für Anfeuerung und Stimmung vor dem Wettkampf sorgen. Natürlich wird der Fanblock mit Oberfan „Richy“ an der Trommel den Hebern kräftig anheizen. Wie gewohnt wird in der Halle auch bewirtet. Den Vorkampf bestreitet Roding II um 16:30 Uhr in der 2. Bundesliga gegen den TSV Waldkirchen. Auch die Bezirksligastaffel Roding III tritt um 14:30 Uhr gegen den KSV Regensburg an. Natürlich rechnen die Gewichtheber mit der bekannten „schlagkräftigen“ Unterstützung der Fans.