Ehrenvorsitzender Anton Hecht feiert 70. Geburtstag

Dienstag, 19.März 2019  

Mit Fug und Recht kann man Anton Hecht als das Urgestein des Rodinger Gewichthebersports bezeichnen. Als 1973 die Gewichtheberabteilung unter dem Dach des TB03 ins Leben gerufen wurde, war er der Motor für die Gründung der Sparte. Selbst jahrelang erfolgreicher Sportler, sorgte er auch dafür, dass die starken Männer des Vereins schon innerhalb von sechs Jahren den Sprung in die erste Bundesliga schafften. weiterlesen »

Rishabh Saini war bester Punktesammler und bester Technikheber bei der Deutschen

Sonntag, 17.März 2019  

Bestmarken auch für Alexander Meingast und Lukas Simeth – Bayern verteidigt den Teamtitel – Bilder – Protokoll 

Das war ein erfolgreicher Auftritt der TB-Nachwuchsheber beim deutschen Schülerpokal in Rodewisch in Sachsen. Rishabh Saini glänzte mit neuen Bestleistungen und Platz 1 in seiner Gruppe. Mit 605 Mehrkampf-Punkten erreichte er die höchste Tageswertung und erhielt die Ehrung als technisch bester Heber aller Teilnehmer. Mit dem Bayerischen Team gelang die Titelverteidigung bei der Länderwertung, wobei der Rodinger bester Punktesammler war. 
Lukas Simeth und Alexander Meingast zeigten bei Ihrem ersten Auftritt beim Deutschen Schülerpokal ebenfalls persönliche Rekorde, mussten sich aber noch etwas weiter hinten einreihen. weiterlesen »

Erfolgreicher Auftritt unserer Nachwuchsheber

Samstag, 16.März 2019  

Bilder – Erfolgreicher Auftritt unserer Nachwuchsheber beim Schülerpokal in Rodewisch. Rishabh Saini glänzte mit neuen Bestleistungen und Platz 1 in seiner Gruppe. Mit 605 Mehrkampf-Punkten erreichte er die höchste Tageswertung und erhielt die Ehrung für den technisch besten Heber aller Teilnehmer. Mit dem Bayerischen Team gelang die Titelverteidung bei der Länderwertung! Erneut ein hervorragender Auftritt.
Lukas Simeth und Alexander Meingast zeigten bei Ihrem ersten Auftritt ebenfalls persönliche Rekorde. Mussten sich aber noch etwas weiter hinten einreihen.

Roding III siegt in Weiden und wird Vizemeister der Bezirksliga

Dienstag, 12.März 2019  

ProtokollBilder

Beim letzten Wettkampftag der Bezirksliga Niederbayern/Oberpfalz holte sich Roding III beim 1. AC Weiden II mit 283,0 : 169,1 Punkten den Sieg und drei Punkte. Damit sind sie Vizemeister der Bezirksliga der Saison 2018/2019 mit nur einer Niederlage gegen den neuen Meister ASV Neumarkt. weiterlesen »

Rodinger Heber mit Saisonbestleistung in Mutterstadt

Sonntag, 10.März 2019  

Mit 778,5:815,8 überraschten die Rodinger Heber am Rhein – ProtokollBilder

Selbstbewusst traten die Rodinger Heber beim Deutschen Rekordmeister und Tabellenführer AC Mutterstadt in der Pfalz auf. Mit einer geschlossenen Teamleistung, angeführt von Simon Brandhuber mit 173 Relativpunkten, stellten die Heber von der Regenreib’n mit 778,5 Punkten eine neue Saisonleistung auf. Damit gelang das vierte Ergebnis über 750 Punkte in dieser Runde und damit müsste der Sprung in die eingleisige 1. Liga im nächsten Jahr fast geschafft sein. weiterlesen »

Fanbus nach Obrigheim

Sonntag, 24.Februar 2019  

Zum letzten Auswärtskampf am 23. März 2019 beim SV Germania Obrigheim setzen die Gewichtheber einen Fanbus ein. Die Mannschaft freut sich, wenn sie beim letzten Wettkampf der Saison viele Fans begleiten und anfeuern. Neben starken Leistungen wird in Obrigheim auch immer ein sehenswertes Rahmenprogramm geboten. Zudem entscheidet sich beim letzten Kampftag endgültig, wer es in die neue eingleisige Liga schafft. Auf der Rückfahrt soll dann die Qualifikation gefeiert werden. Wer sich noch einen der Restplätze sichern möchte, meldet sich bitte bei Abteilungsleiter Matthias Hecht. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 15 Euro.

Empor Berlin zu stark für Roding II

Montag, 18.Februar 2019  

Punkt im Stoßen bleibt in Roding – ProtokollBilder

Der SV Empor Berlin war der erwartet starke Gegner beim Vorkampf am Samstag in der Rodinger Dreifachturnhalle gegen die 2. Bundesligastaffel der TBler. Fünf junge Damen und zwei Herren aus Berlin marschierten zusammen mit Kampfrichter Klaus Hanseder, Dachau, der erstmals in Roding wertete, auf das Heberbrett. Ihnen gegenüber stand die unveränderte 2.Staffel der Hausherren, die vor 14 Tagen mit 468 Punkten den AC Suhl bezwang. weiterlesen »

Daniel Nowara für 200 Wettkämpfe geehrt

Sonntag, 17.Februar 2019  

Vor vollem Haus dankte am Samstag vor dem Hauptkampf gegen den TSV Heinsheim Abteilungsleiter Matthias Hecht dem 29-jährigen Daniel Nowara für 200 Wettkämpfe im Trikot der Rodinger Heber. Zuvor stellte Daniel mit seinem letzten Versuch beim Stoßen den Punkt gegen Berlin beim 2. Ligaduell gegen den SV Empor Berlin sicher. weiterlesen »

TB Heber holen locker drei Punkte gegen die Gäste aus Heinsheim

Sonntag, 17.Februar 2019  

Roding festigt mit einem 723,0 : 608,8 Punkte Sieg gegen Heinsheim den 5. Tabellenplatz – ProtokollBilder

„Ich weiß, beim Sport ist alles möglich, aber ich denke, es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir nach der besten Saison seit Jahren, den Aufstieg in die eingleisige Liga nicht schaffen sollten“, so Simon Brandhuber nach dem letzten Bundesligaheimkampf gegen den TSV Heinsheim. Simon bedankte sich ganz herzlich bei den fantastischen Zuschauern und meinte, so macht Gewichtheben wirklich Spaß mit dieser Unterstützung. Auch der Sprecher der Gäste bedankte sich bei den mitgereisten Fans aus Heinsheim, gratulierte Roding zum Sieg und wollte, so wie Simon auch die vielen Helfer rund um den Wettkampf nicht vergessen. weiterlesen »

Klarer Sieg gegen Heinsheim

Samstag, 16.Februar 2019  

Einen ungefährdeten Sieg konnte die erste Rodinger Heberstaffel gegen die Gäste vom TSV Heinsheim verzeichnen. Mit einem Endergebnis von 723,0:608,8 Relativpunkten konnte man bei einer gut gefüllten Halle beim letzten Heimkampf der diesjährigen Saison punkten. Simon Brandhuber zeigt sich hinsichtlich der anstehenden EM in guter Verfassung und steuerte 160,0 Relativpunkte zum Sieg bei. Aufbauend auf den letzten Leistungen kann man getrost in Richtung eingleisige erste Bundesliga blicken. 

Trotz der Außenseiterrolle der zweiten Mannschaft gegen den SV Empor Berlin konnte man den Berliner zumindest einen Punkt im Stoßen abringen. Bei einem Endstand von 511,2:533,0 Relativpunkten musste man den Sieg dann doch den Gästen überlassen. Stärkster Heber im Rodinger Lager war Peter Kulzer mit 99,0 Punkten.

Der TB03 Roding III gewinnt erwartungsgemäß gegen den KSV Regensburg mit 288,0:159,4 Relativpunkten. Bachl Linda zeigte bei ihren Einstand für die TB Heber gleich 50,0 Relativpunkte.