Rodinger Hebern gelingt die Sensation

711,0 : 697,2 Sieg gegen den siebenmaligen Deutschen Meister AV Speyer – ProtokollBilder

Es hatte sich im Vorfeld abgezeichnet, dass der AV 03 Speyer nicht in Bestbesetzung nach Roding anreisen kann. Dennoch war es eine Sensation, dass der TB 03 Roding den Tabellenzweiten glatt mit 3 : 0 besiegte. Der Erfolg war durch eine Topleistung der Rodinger mehr als verdient. Alle holten an diesem Abend das Maximale aus sich heraus und die Zuschauer trieben ihre Sportler zu Höchstleistungen. So konnte auch der 162-kg-Hühne Petr Nagy bei seinen letzten Versuchen nicht mehr kontern und die Fans feierten den Sieg frenetisch.

(mehr …)

Sensationeller Sieg gegen Speyer

Einen sensationeller Sieg konnte unsere erste Mannschaft gegen die Gäste vom AV 03 Speyer erzielen. Aufgrund der anstehenden Europameisterschaft in der folgenden Woche konnten die Domstädter nicht mit Bestbesetzung antreten. Aus diesem Grund entwickelte sich ein sehr spannender Wettkampf, den die Rodinger, angetrieben durch die begeisternde Athmosphäre des Publikums, für sich entscheiden konnten. Die Partie endete bei einem Endstand von 711,0 : 697,2 Relativpunkten. Bestleitungen im Stoßen zeigte Lukas Müller bei 157kg. 

Beim letzten Heimkampf der Saison der 2. Bundesliga konnte die zweite TB-Staffel einen 2:1-Sieg gegen die Gäste vom 1. AC Weiden einfahren, die eine starken Auftritt im Reißen zeigten und diesen Punkt für sich entschieden. Die Partie endete bei einem Gesamtergebnis von 501,2:475,5 Die Saison endet damit mit der Vizemeisterschaft, die bereits beim letzten Kampftag feststand. 

Die 3. Mannschaft konnte mit der besten Leistung der Saison bei einem Endergebnis von 227,0 : 150,5 Relativpunkten einen klaren Sieg gegen die zweite Mannschaft vom 1. AC Weiden einfahren

 

Großkampftag

Am Samstag, 10.02.2024 steigt der nächste Großkampftag der TB-Gewichtheber in diesem Jahr. Als Gaststaffel kommt der mehrfache Deutsche Meister AV 03 Speyer. Um 19 Uhr wollen die Rodinger den Domstädtern einen packenden Wettkampf liefern. Denn aufgrund der Europameisterschaft kann der AV nicht auf alle seine Topheber zurückgreifen. Vorkämpfe gibt es um 16:30 Uhr wenn der sichere Vizemeister Roding II beim 2. Bundesligaduell im Oberpfalzderby auf den 1. AC Weiden trifft. Zum Auftakt um 14:30 Uhr stehen sich beim Bezirksligavergleich TB 03 Roding III und der 1. AC Weiden II gegenüber. Die Heber freuen sich über eine lautstarke Unterstützung. Es wird auch wieder bewirtet in der Dreifachturnhalle.

Roding reißt das Ruder noch herum

Nach Rückstand im Reißen siegen TB-Heber mit 724,1 : 709,6 (2:1) gegen Grünstadt – Protokoll

Nach dem enorm wichtigen Dreier beim AC Potsdam stand für die TB-Heber der nächste Sechs-Punkte-Wettkampf gegen den KSV Grünstadt an. Der Aufsteiger zeigte sich nach drei Niederlagen gegen die Topteams hochmotiviert und stellte eine neue Saisonbestleistung auf. Mit vier Damen in der Aufstellung holten Sie den Punkt im Reißen und führten mit gut 16 Punkten. Im Stoßen drehte das Rodinger Team dann aber richtig auf und holte sich mit viel Kampfgeist sowie der lautstarken Anfeuerung des Publikums den Sieg. Am Ende stehen zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf und lassen die Verantwortlichen etwas ruhiger in die nächsten Aufgaben gehen.

(mehr …)

Roding triumphiert im Duell gegen Grünstadt

Am diesem Wochenende fand der 2. Heimwettkampftag der Gewichtheber in Roding statt, bei dem die Gastgeber auf den Aufsteiger der 2. Bundesliga, dem KSV Grünstadt trafen. Wie im Vorfeld erwartet kam es zu spannenden Duelle auf der Rodinger Heimbühne, bei dem sich der TB 03 Roding I am Ende mit 724,1:709,6 Relativpunkten durchsetzen konnte.

Der Wettkampf insgesamt begann äußert spannend, doch besonders im Reißen zeigten die Gäste aus Grünstadt ihre Stärke. Diese Disziplin ging somit an die Besucher, die sich den ersten Punkt sichern konnten. Dank einer geschlossenen Teamleistung und einer fantastischen Athmosphäre in der Halle konnten sich die Rodinger den Punkt im Stoßen mit deutlichem Vorsprung sichern, der auch zum Gesamtsieg reichte. Der Wettkampf endetet damit mit 2:1 Punkten für Roding.

Der Vorkampf Roding II gegen den AC Suhl endete mit einem klaren Sieg für Roding bei einem Endstand von 472,0:402,0 Relativpunkten.