Sechs Turniersiege für den Nachwuchs

Sonntag, 06.Oktober 2013

Herbstturnierin Weiden – Test für die „Deutsche“ erfolgreich – BilderErgebnisse

Die Rodinger TB-Nachwuchheber waren am vergangenen Samstag zu Gast beim Herbstturnier in Weiden. Mit fünf Einzelsiegen in den verschiedenen Jahrgängen und dem Sieg in der Mannschaftswertung bei der Jugend konnten die Nachwuchstrainer zufrieden sein. Zumal alle Teilnehmer mit Bestmarken aufwarteten und zum Teil enorme Steigerungen erzielten. Vier Nachwuchskräfte qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften der Schüler und Jugend im November.

Bei den Kindern setzte sich Marie-Kristin Biener durch und holte sich den Sieg im Jahrgang 2002. Erfolgreich war auch Lukas Geier der sich den Turniersieg vor Erik Ferstl, TB Roding und Daniel Bout aus Ingolstadt sicherte. In dem am stärksten besetzten Jahrgang 2001 der Kinder hatte Moritz Maier harte Konkurrenz und belegte mit einer guten Leistung im Gewichtheben den dritten Platz. Patrick Meixner ließ in seiner Altersklasse nichts anbrennen und sicherte sich überlegen den Turniersieg. Eine Riesensteigerung konnte Leon Koralewski im Gewichtheben verzeichnen und belegte Platz zwei bei den Schülern Jahrgang 1999. Vishal Saini startete beim Jahrgang 1998 und zeigte, dass sich intensives Training positiv auf die Leistung auswirkt.

Den Jahrgang 1997 bei der Jugend beherrschte das Rodinger Trio mit Rene Koralewski, Johannes Schwarz und Phillip Stauß. Koralewski wurde nicht nur Turniersieger, sondern auch bester Heber des Herbstturniers. Schwarz belegte mit starker Leistung den zweiten Platz, während Stauß vor allem in der Athletik punktete. Trotz Trainingsrückstand zeigte Julia Kellermeier eine annehmbare Leistung und wurde Turniersiegerin. Der älteste Rodinger Teilnehmer, Thomas Biener kam mit Bestleistungen auf Platz drei.

Mit dem Sieg in der Mannschaftswertung bei der Jugend und dem zweiten Platz bei den Schülern machte der Rodinger Bundesliganachwuchs dem TB wieder alle Ehre. Bei diesem Turnier qualifizierten sich Patrick Meixner und Leon Koralewski für die Deutsche Meisterschaft der Schüler sowie Rene Koralewski und Julia Kellermeier für die DM der Jugend. Bei diesem Turnier nicht dabei aber für die DM nominiert sind Peter Kulzer (Schüler), Hans Brandhuber und Johannes Lindner (jeweils Jugend).