Rodinger holen mit Bayern den Sieg beim Alpencup

Sonntag, 25.Mai 2014

Hans Brandhuber und Max Jackwerth mit neuen Bestmarken in Rum/Tirol – Ergebnisse

Die Alpenregionen Bayern, Tirol, Vorarlberg, St. Gallen und Lombardei kämpften am Wochenende in Rum bei Innsbruck wieder um den Gewichtheber Alpencup bei den Damen und Herren. Dabei konnte nach langer Zeit das bayerische Damenteam mit der Rodingerin Julia Kellermeier die Lombardei besiegen. Das Herrenteam, nicht in der stärksten Besetzung angetreten, baute trotzdem seine Siegesserie, wenn auch knapp vor der Lombardei, aus.

Für Julia Kellermeier war es eine große Ehre, in ihrer noch jungen Heberlaufbahn für das Alpencupteam nominiert worden zu sein. Bestmarken gab es diesmal nicht, denn der Alpencup war nur ein Überbrückungswettkampf. Der Schwerpunkt der Rodingerin liegt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli in Lörrach. Mit 43 kg Reißen und 55 kg Stoßen bei fünf gültigen Versuchen konnte sie und Trainer Werner Brandhuber gut leben.

Bei den Herren zeigte sich Hans Brandhuber in die 85 kg Klasse nach seiner erst kürzlich überstandenen Grippeerkrankung überraschend stark. Seine Bestmarke beim Reißen schraubte er auf 121 kg und nach 150 kg Stoßen gab es mit 271 kg im Zweikampf und 111 Relativpunkten weitere persönliche Rekorde. Damit holte er sich den Sieg in der 85 kg Klasse und wichtige Punkte für Bayern.

Top gerüstet trat Max Jackwerth bei seinem ersten Alpencup-Einsatz an und rechtfertigte die Nominierung durch Landestrainer Christian Koherr. Ebenfalls in der 85 kg am Start schraubte er die Bestmarke beim Reißen auf 110 kg und im Stoßen auf 136 kg. Für den dritten Stoßversuch ließ er noch 142 kg auflegen um vor dem Tiroler Sammer noch Platz zwei zu schaffen. Doch diese enorme Steigerung war dann doch zu viel. Aber mit 246 kg im Zweikampf und erstmals 80 Relativpunkten setze er noch zwei weitere persönliche Rekorde. Ein hervorragender Abschluss im ersten Halbjahr, der Auftrieb für die Punkterunde im Herbst gibt.

Keine Frage, die Heimtrainer Werner Brandhuber und Gregor Nowara zeigten sich mit den Leistungen ihrer Sportler vollauf zufrieden. Der Rodinger Bundesligaheber Hermann Voit holte sich den Titel und die Punkte in der 77 kg Klasse (115/145 kg /112 Relativ) und Alexander Narr siegte klar in der 105 kg Klasse (142/175 kg /128,8 Relativ). Der Rodinger Teamheber Alexander Narr war mit deutlichen Abstand bester Heber beim Alpencup 2014 vor Hans Brandhuber und Hermann Voit.