Starker Auftritt der Nachwuchsheber beim Frühjahrsturnier

Sonntag, 20.Februar 2011

Jugend- und Schülerteam nicht zu bezwingen – ErgebnislistenBilder

Trainer und Betreuer Anton Hecht, Werner Brandhuber, Gregor Nowara und Christan Kulzer waren am Samstag beim Bayerischen Frühjahrturnier der Heberjugend vollauf zufrieden mit den TB – Boy’s. Die Bestmarken purzelten beim ersten Wettkampf des Jahres 2011 am laufenden Band und als Team im Schüler und Jugendbereich konnte keine Mannschaft aus Bayern den Rodingern das Wasser reichen.

Natürlich lassen sich die jungen Gewichtheber des TB03 Roding bei so erfolgreichen Vorbildern in der Bundesliga leichter motivieren. Doch trainieren müssen sie schon selbst. Und das sie gut trainiert haben, brachten die vielen Bestmarken am Samstag in München – Neuaubing an den Tag. Beim Jahrgang 1998 hielt der Neubäuer Peter Kulzer seine Konkurrenten mit einem Vorsprung von über 60 Punkten deutlich in Schach. Der besondere Lohn für ihn und seinen Vereinskameraden Sven Richter war zum Abschluss die Nominierung in das Bayernteam beim C-Jugend Länderpokal am 26. März im sächsischen Rodewisch.

Sven Richter belegte bei zehn Startern des Jahrgangs 1997 den zweiten Platz hinter Thomas Krieg aus Waldkirchen, der ebenfalls in der Bayernauswahl stehen wird. Auf den Plätzen fünf bis sieben drängten sich die Rodinger mit Ludwig Semmler, Johannes Lindner und Johannes Schwarz ganz dicht. Zwischen Lindner und Schwarz war nur die Kleinigkeit von einem halben Punkt ausschlaggebend. Neben dem Gewichtheben musste der Bayernnachwuchs auch noch seine Fitness bei den drei athletischen Disziplinen Schlussdreisprung, Sternlauf und Kugelschockwurf beweisen. Die Rodinger Schülerheber bekamen für ihre Leistungen beim Reißen und Stoßen durchaus gute bis sehr gute Techniknoten. Gewichtheben, Athletik und Techniknoten finden in der Gesamtpunktzahl ihren Niederschlag.

Auch ohne die starken Jugendheber Gregor Nowara, Manfred Günther und Max Jackwerth behauptete des Rodinger Jugendteam mit Hans Brandhuber, Max Schuierer, Christian Angermeier und Thomas Biener in Neuaubing Platz eins vor dem ASV Neumarkt und dem SSV Höchstädt. Hans Brandhuber beherrschte bei seinem ersten Start als B-Jugendheber die Konkurrenz des Jahrganges 1996 wieder deutlich. Thomas Biener landete hier auf Rang sieben. Der Rodinger Neuling Thomas Schwarz sorgte ebenfalls für eine positive Überraschung als Dritter beim Jahrgang 1995. Max Schuierer gewann das interne Duell gegen Christian Angermeier als Zweiter beim Jahrgang 1993 und verdrängte den „Langen“ auf Platz vier. Die Schwester des Rodinger Bundesligahebers Herman Voit, Tamara stellte beim Jahrgang 1994 der jungen Damen einen neuen Bayernrekord auf.

Die Plazierungen der Rodinger Nachwuchsheber in München-Neuaubing.

– Jahrgang 1998:
1. Peter Kulzer, 544 Punkte
 
– Jahrgang 1997:
2. Sven Richter, 549 Punkte
5. Ludwig Semmler, 502 Punkte
6. Johannes Lindner, 492,3 Punkte
7. Johannes Schwarz, 491,8 Punkte
 
 
– Jahrgang 1996:
1. Hans Brandhuber, 579 Punkte
7. Thomas Biener, 438 Punkte
 
– Jahrgang 1995:
3. Thomas Schwarz, 357 Punkte
– Jahrgang 1993:
2. Max Schuierer, 569 Punkte
4. Christian Angermeier, 555 Punkte.
Schülerteam:
1. TB03 Roding (Richter, Kulzer, Semmler und Lindner) 2.088 Punkte
2. TSV Waldkirchen 1.953 Punkte
Jugendteam
1. TB03 Rioding (Brandhuber, Schuierer, Angermeier und Biener) 2.125 Punkte
2. ASC Neumarkt 2.105 Punkte
3. SSV Höchstädt 2.074 Punkte