Fünf Turniersiege für den TB 03 Hantelnachwuchs in München

Sonntag, 07.Februar 2016

Annika Pilz wird als beste Schülerheberin ausgezeichnet. Auch Teamsieg deutlich für Roding. – ErgebnisseBilder

Zum Faschingsendspurt ließ am letzten Samstag in München-Neuaubing der Rodinger Gewichtheber-Nachwuchs nochmals die Muskeln spielen. Eine Menge neuer Bestmarken stellten die vier Mädels und fünf Jungs vom TB 03 Roding zur Freude ihrer Betreuer Anton Hecht und Werner Brandhuber auf. Annika Pilz, Rishabh Saini, Cheyenne Koralewski und Marina Bauer holten den Turniersieg in ihrer Jahrgangsklasse. Darüber hinaus ging auch die Teamwertung Kinder/Schüler klar an Roding vor dem TSV Ingolstadt-Nord und dem ASV Neumarkt. 

Neben dem Gewichtheben stand auch die Athletik auf dem Programm. Bei der Jugend war der Differenzsprung, Anristen und Zug liegend auf der Bank gefordert. Die Kinder und Schüler mussten sich neben Gewichtheben mit Technikwertung auch dem Vierkampf mit Pendellauf, Schlussdreisprung, Kugelschockwurf und Anristen stellen. Auch hier bestätigte der TB Nachwuchs mit vielen Bestmarken, das die Ausbildung beim Gewichtheben nicht nur Reißen und Stoßen, sondern auch viel Athletiktraining beinhaltet. Die Punktbesten aus Gewichtheben und Athletik holen den Turniersieg in der Jahrgangsklasse.

Neuling Marcel Knauth legte beim ersten Wettkampf nach dem Nikolausturnier am Samstag in Neuaubing eine beachtliche Steigerung hin und überraschte mit dem dritten Platz bei neun Startern beim Jahrgang 2004. Die jüngste Rodinger Heberin Cheyenne Koralewski sicherte sich nach den dritten Platz im letzten Jahr diesmal mit einer enormen Steigerung den Turniersieg beim Jahrgang 2003 der Mädels. Zum ABO-Sieger entwickelt sich Rishabh Saini, der bereits im letzten Jahr Sieger war und auch heuer die Klasse Jahrgang 2005 sicher gewann. Ein Kopf an Kopf Rennen lieferten sich die beiden Rodingerinnen Marie-Kristin Biener und Annika Pilz beim Jahrgang 2002. Am Ende setzte sich die Tochter des Master-Hebers Steffen Pilz mit neuer Bestleistung von 535 Punkten durch. Aber auch Marie-Kristin Biener glänzte mit erstmals 524 Punkte auf Rang zwei. Bei den Schülern Jahrgang 2001 erkämpfte sich der Rötzer Moritz Maier mit 502 Punkten den 3. Platz. 

Starke Konkurrenz wartete auf den TB-Nachwuchs in der Altersgruppe Jugend (16 und 17 Jahre). Beim Jahrgang 2000 lag vor dem Zweiten Johannes Janker, TB Roding (492 Punkte), nur der Überflieger des Turniers, Markus Kerimov vom TSV Burgau, der mit 562 Punkten bester Jugendheber war. Der Rodinger Bundesligaheber Andreas Müller, Bezirksjugendleiter von Oberbayern und Jugendtrainer beim ESV München Neuaubing, hat mit Noah Lombardo ein besonderes Talent an Land gezogen, der gleich auf Anhieb mit 566 Punkten die Wertung beim Jahrgang 1999 gewann. Mit erstmals 95 kg beim Stoßen freute sich der Rodinger Leon Koralewski mit 516 Punkten über Silber in dieser Klasse.  Marina Bauer stellte ihre Bestmarke bei 48 kg Reißen ein, holte den Sieg beim Jahrgang 1999 und war mit 399 Punkten beste Jugendheberin beim Frühjahrsturnier. In Neuaubing bestätigte der TB Hantel Nachwuchs, dass er auf einem guten Weg hin zu den Süddeutschen Meisterschaften Anfang März in Ingolstadt und dem Länderpokal Mitte April in Meißen ist.