Alle Beiträge von Christian Angermeier

In Heinsheim war nichts zu holen für Roding II

Jugendheber Simeth mit Bestmarken beim ersten Bundesligaeinsatz – Protokoll 

Roding II reiste am Samstag zum ersten Auswärtskampf der 2. Bundesliga zum TSV Heinsheim am Neckar. Der ehemalige Erstbundesligist wartete vor 14 Tagen mit 511 Punkten und einem Sieg gegen AC Germania St. Ilgen auf. Da war klar, dass für die TB-Reservisten, die auch noch mit zwei Ersatzheber antreten mussten, nichts zu holen war.

(mehr …)

TB Heber erobern mit Husarenritt die Bundesligaspitze

Nach dem Sieg in Obrigheim erstmals im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft – ProtokollBilder

Die TB-Heber wuchsen am Samstag beim Bundesligawettkampf gegen den mehrfachen Deutschen Meister SV Germania Obrigheim über sich hinaus. Mit 700,2 : 662,0 Punkten war es am Ende der verdiente deutliche 3-Punkte-Sieg am Neckar. Allerdings hing der erste Punkt für die Disziplin Reißen am seidenen Faden. Hebertrainer Gregor Nowara, wieder mit Nerven wie Drahtseile, wuchtete beim letzten Reißversuch 145 kg auf die gestreckten Arme und der Punkt für das Reißen ging mit einem Vorsprung von nur 100 Gramm an Roding (261,0 : 261,1 Punkte).

(mehr …)

2. Bundesligastaffel musste die Punkte dem KSV Grünstadt überlassen

Julia Kellermeier beste Rodinger Starterin ohne Fehlversuch – ProtokollBilder
 
Für die Rodinger 2. Bundesligamannschaft hat sich kurzfristig eine Gruppenänderung ergeben. Der 1. AC Weiden, eigentlich der Gegner am Samstag in Roding, hat kurzfristig die Mannschaft zurückgezogen. Deshalb heben die Rodinger Reservisten diese Saison nicht mehr in der Gruppe B, sondern in der Gruppe A (Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz). Hier hat der AV Speyer ebenfalls seine zweite Mannschaft zurückgezogen und Roding springt ein.

(mehr …)

Der mehrfache Deutsche Meister SSV Samswegen kam in Roding unter die Räder

Die 18-jährige Annika Pilz mit 73kg im Reißen und erstmals 91kg im Stoßen sowie starken 123 Relativpunkten – Protokoll 1. MannschaftProtokoll 2. MannschaftBilder

Am Samstag startete die Gewichtheber-Bundesliga, allerdings ohne Zuschauer. Die Leistungen der Rodinger waren überragend beim 677,0 : 589,9 Punkte Sieg gegen den haushohen Favoriten SSV Samswegen. Die Leistungen waren top aber die Stimmung mehr als verhalten. Gewichtheben ohne Fans ist ein Trauerspiel. Am Samstag hat es sich wieder bewiesen, die Fans sind das Salz in der Suppe beim Gewichtheben. Natürlich innerlich Freude über das Husarenstück, aber so richtiger Jubel brach am Ende des ersten Online-Wettkampfes unter Coronabedingungen nicht aus.

(mehr …)

Bundesligastart in Pandemiezeiten

Nach einer langen coronabedingten Pause konnte man heute einen erfolgreichen Start der diesjährigen verkürzten Bundesligasaison durchführen – wenn auch der Wettkampf pandemiebedingt als reine Online-Veranstaltung absolviert werden musste. Bei einem Endergebnis von 677,0:589,8 gegen die Gäste aus Samswegen gingen alle drei Punkte nach Roding. Seine Premiere in der ersten Mannschaft zeigte Adolf Fischer. 

Die zweite Mannschaft musste sich den Gästen vom KSV Grünstadt klar geschlagen geben. Mit einem Endergebnis von 360,2:520,2 gingen bei diesem Online-Wettkampf alle Punkte an die Gäste aus Rheinland-Pfalz. 

Simon Brandhuber – Weiter auf dem Weg nach Tokio!

Am Sonntag startete Simon Brandhuber bei der Europameisterschaft der Gewichtheber in Moskau.  Ziel war die Fahrkarte für die Olympischen Spiele vom 23.07. bis 08.08.2021 in Tokio. Mit seinem absolvierten Wettkampf schaffte er die notwendigen Voraussetzungen, da er nun zweimal in der Gewichtsklasse -61 kg im Qualifikationszeitraum an den Start ging. Trotzdem muss er sich noch bis Ende April gedulden, bis die endgültige Nominierung bekanntgegeben wird.

Der Ex-Rodinger, der jetzt für den AV Speyer startet, ging mit einem Handicap am Sonntag an den Start. Nach dem letzten Wettkampf für Roding musste sich der Simon einer Knie-OP unterziehen. Natürlich hat ihn diese leistungsmäßig weit zurückgeworfen. Er konnte nur Aufbautraining, aber kein Wettkampftraining an großen Lasten absolvieren, das für so einen wichtigen Wettkampf wie die Europameisterschaft nötig gewesen wäre.

(mehr …)

Vorletzte Qualifikationsmöglichkeit für Simon Brandhuber für die Teilnahme bei den Olympischen Spielen

Im Zeitraum vom 03. – 11.04.2021, findet die Europameisterschaft der Gewichtheber in der russischen Hauptstadt Moskau statt. Nach langer Zeit, geprägt von Absagen und Verschiebungen, endlich ein Hoffnungsschimmer für die Gewichtheber. Auch der ehemalige Rodinger Topheber, Simon Brandhuber, der jetzt für den AV 03 Speyer an die Hantel geht, ist dabei. Er startet am Sonntag, 4. April um 18 Uhr MEZ. Eurosport wird die Europameisterschaft übertragen.

(mehr …)

Gewichtheber planen Neustart der Bundesligen am 24. April 2021

Nachdem die Corona-Pandemie keine reguläre Bundesligasaison 2020/21 zulässt, wurde nun ein Konzept unter Leitung des Vizepräsidenten Sport Jürgen Spieß im BVDG (Bundesverband Deutscher Gewichtheber) für eine verkürzte Saison erarbeitet und beschlossen. An insgesamt vier Wettkampftagen soll der Deutsche Meister ermittelt werden. Dabei wird die Bundesliga I in zwei Gruppen aufgeteilt. Der Saisonstart steht am 24.04.2021 an. Sofern keine Präsenzveranstaltungen möglich sind, können als Alternative auch Online-Wettkämpfe abgehalten werden.

(mehr …)

Simon Brandhuber Aktivensprecher

Der Bayerische Gewichtheberverband (BGKV) schreibt: „Der heuer vom TB03 Roding und dem Landesverband Bayern zum AV03 Speyer und in den Landesverband Rheinland-Pfalz gewechselte Bundesliga- und Bundeskaderheber Simon Brandhuber wurde zum neuen Athletenvertreter gewählt. Damit ist die ehemalige Nummer 1 beim TB 03 Roding Kraft dieses Amtes auch  im Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG) vertreten.

(mehr …)