Adam Bialek als Betreuer verabschiedet

Am Ende der Begegnung verabschiedete der Rodinger Heberboss Adam Bialek als Betreuer und Fahrer der zweiten Rodinger Mannschaft. Der Grund, Adam verändert sich beruflich und hat jetzt seine „Zelte“ in Göppingen in Baden-Württemberg aufgeschlagen.

Adam Bialek begann im Jahre 2000 mit dem Gewichtheben. 15 Jahre war er als Aktiver ein zuverlässiger Mannschaftsheber der auch bei Einzelmeisterschaften erfolgreich war. Fünfmal wurde er Oberpfalzmeister. In der Klasse bis 56 kg erkämpfte er sich 2004 den Bayerischen Meistertitel bei den Junioren. Seine Bestleistungen von 75,0 kg Reißen, 91,0 kg Stoßen und 69 Relativpunkten sind anerkennenswert.  Besonders hervorzuheben ist die aktive Mitarbeit von Adam Bialek als Helfer bei Meisterschaften oder Mannschaftskämpfen. Sei Engagement für den Verein bewies er auch mit der Ausbildung zum Kampfrichter.

Nachdem er 2015 seine aktive Laufbahn beendet hat, stellte er sich nach dem 2. Bundesligaaufstieg von Roding II als Betreuer zur Verfügung. Zusammen mit Werner Brandhuber hat er die erfolgreiche 2. Rodinger Staffel zu allen Auswärtskämpfen mit weiten Fahrtstrecke (Berlin, Görlitz Gräfenroda usw.) begleitet und betreut. Auch bei den Heimkämpfen war er Betreuer auf der Trainingsfläche und am Heberbrett. Matthias Hecht bedauerte den Abgang von Adam Bialek der immer ein zuverlässiger Sportkamerad als Aktiver und  Betreuer war. Als kleine Anerkennung überreichte er mit den besten Wünschen für die berufliche Zukunft in Göppingen ein kleines Präsent. Und die Teammitglieder spendeten reichlich Applaus für ihren Adam.