Hebernachwuchs trat gegen 1. AC Weiden an

Sonntag, 29.Juli 2018

ProtokollBilder – Am Samstag trat der Nachwuchs der Rodinger Gewichtheber im Bereich Kinder und Schüler gegen die jungen Sportler des 1. AC Weiden an. Interessierte Eltern aus Weiden und Roding feuerten die jungen Sportlerinnen und Sportler auf der Trainingsfläche der TB-Heber an. Kampfrichter Armin Bauer bewertete die Leistungen der jungen Hantelsportler.

Anton Hecht begrüßte die Gäste und die Zuschauer und stellte fest, das es darum geht, den jungen Sportlerinnen und Sportlern eine Wettkampfmöglichkeit vor der Wettkampfpause im August zu geben. Aber auch um die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem TB 03 Roding und dem 1. AC Weiden (Alexander Narr aus Weiden hob ja mehrere Jahre in der Rodinger 1. Bundesligastaffel) zu stärken. Silvio Tröger Abteilungsleiter des 1. AC Weiden bedankte sich bei Anton Hecht für die Einladung und meinte: „Wir freuen uns, dass ihr uns eingeladen habt und nicht den ASV Neumarkt. Denn mittlerweile rangiert ja Neumarkt hinter dem TB Roding bei der Nachwuchsarbeit in Bayern und dann kommen erst wir aus Weiden“. Anton Hecht betonte, dass die Verbindungen zu Weiden schon immer ausgezeichnet waren und bedankte sich für eine Spende aus Weiden für die Rodinger Jugendarbeit. Im Gegenzug luden die Rodinger zur Getränken und einer Pizza nach dem Wettkampf auf der Trainingsfläche ein.

Wie die Leistungen zeigten, war der Wettkampf nochmal eine besondere Trainingsmotivation, denn es gab eine Reihe neuer Bestmarken. So verbesserte sich der Deutsche Schülermeister Rishab Saini von bisher 65 kg auf 68 kg beim Stoßen, nachdem er beim Reißen seine Bestmarke von 55 kg einstellen konnte. In diesem Altersbereich wird in der Regel die Technik bewertet, aber auf Wunsch der Gäste ging es diesmal ohne Technikpunkte. Dafür ließen sich die beiden Trainer eine Wertung einfallen, die lautet: „Leistung mal 50 durch das Körpergewicht“. So gab es Pluspunkte für alle Teilnehmer und wesentlich mehr Punkte, als nach der Relativwertung.

Bester Heber bei Weiden war Dmitro Lienhutin mit 87 Zählern und bei Roding der Deutsche Meister Rishabh Saini mit überragenden 115 Punkten. Die Gäste brachten sieben Nachwuchsheber mit, während Roding nur fünf Sportler aufbieten konnte. So ging der Gesamtsieg mit 460 : 360 Punkten klar an die Nord Oberpfälzer.