Rishabh Saini war bester Punktesammler und bester Technikheber bei der Deutschen

Sonntag, 17.März 2019

Bestmarken auch für Alexander Meingast und Lukas Simeth – Bayern verteidigt den Teamtitel – Bilder – Protokoll 

Das war ein erfolgreicher Auftritt der TB-Nachwuchsheber beim deutschen Schülerpokal in Rodewisch in Sachsen. Rishabh Saini glänzte mit neuen Bestleistungen und Platz 1 in seiner Gruppe. Mit 605 Mehrkampf-Punkten erreichte er die höchste Tageswertung und erhielt die Ehrung als technisch bester Heber aller Teilnehmer. Mit dem Bayerischen Team gelang die Titelverteidigung bei der Länderwertung, wobei der Rodinger bester Punktesammler war. 
Lukas Simeth und Alexander Meingast zeigten bei Ihrem ersten Auftritt beim Deutschen Schülerpokal ebenfalls persönliche Rekorde, mussten sich aber noch etwas weiter hinten einreihen.

In Rodewisch Sachsen fand am Wochenende der Deutsche Schülerpokal für die jungen Hantelsportler weiblich und männlich der Jahrgänge 2007 bis 2005 aus ganz Deutschland statt. Dabei gab es sowohl eine Einzelwertung als auch eine Mannschaftswertung der Länderteams. Bayern konnte den Titel mit dem stärksten Heber Rishab Saini vom TB 03 Roding im Team vor Brandenburg und Sachsen erfolgreich verteidigen.

Für den Rodinger Rishab Saini war es der erste Auftritt seit dem Länderpokal im letzten Jahr. Er ist ja Anfang Februar an die Sportschule in Frankfurt/Oder gewechselt, wo Stützpunkttrainer Lars Betker,  schon die Rodinger Talente Simon Brandhuber, Hans Brandhuber, Gregor Nowara, Daniel Nowara, Peter Kulzer und Annika Pilz trainiert hat. Betker kam mit Rishab von Frankfurt angereist und das Wiedersehen mit Heimtrainer Anton Hecht und den beiden Rodinger Trainingskollegen Lukas Simeth und Alexander Meingast war herzlich. 

Am Samstag wartete ein straffes Wettkampfprogramm auf die drei Rodinger Schülerheber. Neben Reißen und Stoßen bei Technikwertung fordert ein anspruchsvoller Leichtathletik Vierkampf mit Pendellauf, Kugelschockwurf, Schlussdreisprung und Anristen die jungen Akteure. In Verbindung mit dem Körpergewicht wurde die Gesamtpunktzahl errechnet. Gewertet wurde nach Jahrgängen und unterteilt nach Gewichtsgruppen, welche nach dem Abwiegen festgelegt werden.

Beim Jahrgang 2006 verbesserte sich Alexander Meingast auf 423 Punkte. Allerdings hätten es 50 Punkte mehr sein können, wenn er bei der anspruchsvollen Übung „Anristen“ die volle Punktzahl geschafft hätte. Daran wird er bis zur Bayerischen, die ja am 11. Mai in Roding stattfindet, noch arbeiten müssen. Beim Jahrgang 2005 konnte Lukas Simeth erstmals 33 kg Reißen und verbesserte sich um beachtliche fünf Kilogramm beim Stoßen auf beachtliche 43 kg. Damit gab es auch erstmals 489 Mehrkampfpunkte. 

Einen starken Wettkampf lieferte Rishabh Saini am Samstag ab. Von 60 kg Reißen steigerte er sich auf 65 kg, und beim Stoßen ging es von bisher 75 kg gleich auf 82 kg. Natürlich war er auch beim Mehrkampf Top und erhielt die besten Techniknoten. Damit schaffte er erstmals 605 Mehrkampfpunkte und war damit nicht nur Klassensieger, sondern auch bester Heber der Meisterschaft in Rodewisch/Sachsen.