Vier Oberpfalz Meister für TB-Heber in Weiden

Sonntag, 07.April 2019

Nachwuchs belegt 2. Platz als Team – Adolf Fischer bester TB-Heber – ProtokollBilder

Mit einer kleinen Truppe starteten die Rodinger Heber am Samstag bei den Oberpfalz Meisterschaften 2019 in Weiden. Grund ist, das viele etablierte Heber nach der langen Serie von Mannschaftskämpfen in den beiden Bundesligen und Bezirksligen schon pausieren. Um so motivierter waren die neun TB-Hantelsportler in Weiden. Insgesamt vier Oberpfalzmeistertitel durch Alexander Meingast, Cheyenne Koralewski, Mohamed Jalloh und Adolf Fischer gingen nach Roding. Dazu Silber für die Rodinger Nachwuchsmannschaft.

Besonders motiviert waren natürlich die drei Nachwuchsheber Lukas Lorenz, Lukas Janker und Nico Meier, bei ihrem ersten Wettkampf für den TB 03 Roding und das gleich bei der Bezirksmeisterschaft. Obwohl bestens vorbereitet durch Trainer Anton Hecht war die Nervosität deutlich zu spüren. Der Trainer war mit dem ersten Auftritt zufrieden. Aber die Neulinge haben bei Techniknoten zwischen 3 und 5 deutlich gemerkt, das sie noch kräftig an der Technik feilen müssen. Da langten die Technikwerter bei den erfahrenen Rodinger Nachwuchshebern schon kräftiger hin und es gab für David Meingast , Alexander Meingast und Lukas Simeth schon Noten zwischen 7 und 8 in der bis 10 offenen Skala. Das Körpergewicht, die Leistung beim Reißen und Stoßen, sowie die Techniknote geben nach der Formel die Punktzahl für die Sportler im Kinder- und Schülerbereich innerhalb des jeweiligen Jahrgang.

David Meingast wurde Vizemeister mit erstmals 25 kg Reißen und 34 kg Stoßen beim Jahrgang 2008. Den Meistertitel erkämpfte sich Bruder Alexander bei Jahrgang 2006 mit erheblichen Steigerungen auf 35 kg Reißen und 43 kg Stoßen. Lukas Simeth gewann Silber beim Jahrgang 2005 und konnte erstmals 35 kg beim Reißen und 46 kg beim Stoßen bewältigen. Bei der Teamwertung gab es ebenfalls Silber für die Kinder/Schülerstaffel des TB Roding.

Titel für die Heber aus der zweiten Reihe

Nach der längeren Trainings- und Wettkampfpause geht der Trend bei Cheyenne Koralewski deutlich aufwärts. Mit sechs gültigen Versuchen holte sie sich den Titel bei der Jugend weiblich in der neuen Gewichtsklasse bis 49 kg Körpergewicht. Mohamed Jalloh, einziger Rodinger der Aktivenklasse, überzeugte ebenfalls mit nur gültigen Wertungen und konnte beim Stoßen erstmals 71 kg in der Klasse bis 55 kg Körpergewicht schaffen und den Oberpfalztitel holen.

Nicht zu bremsen ist der neue bayerische Meister der Master, Adolf Fischer. Der Niederbayer, der von Crossfit Straubing zu den Hebern kam, hat ein richtiges Talent für das Gewichtheben. Seit Anfang des Jahres verbesserte er sich unter Anleitung von Trainer Werner Brandhuber von 50 Relativpunkte auf am Samstag 78 Relativpunkte. Dabei konnte er sich bei einem Körpergewicht von 72,0 kg und einem Alter von 35 Jahren auf 95 kg Reißen und 122 kg Stoßen verbessern. Damit holte er klar den Oberpfalztitel und war bester Heber der Masterklasse (Heber über 30 Jahre.)