Viele Bestmarken beim Nikolaus Pokalturnier zum Saisonabschluss

Sonntag, 15.Dezember 2019

Oberpfälzer Heber-Nachwuchs überzeugte den Nikolaus mit technisch sauberen Hantelsport – ProtokollBilder

Am Samstag richtet die Gewichtheber Abteilung des TB 03 Roding das traditionelle Nikolaus Pokalturniers für den Oberpfälzer Nachwuchs aus. Bezirksjugendleiter Daniel Nowara und Schirmherrin, bzw. Stadträtin Renate Hecht, begrüßten die Jungen Heber und viele Eltern und Freunde auf der Trainingsfläche der Rodinger Gewichtheber. Die Schirmherrin wünschte alle Startern viel Erfolg und merkte an: „Ich freue mich über so viele junge Sportler, denn ohne Nachwuchs gibt es auch keinen Erfolg im Oberbau. Deshalb auch Dank und Anerkennung an die Trainer und Betreuer“ Abteilungsleiter Matthias Hecht überreichte für die Übernahme der Schirmherrschaft ein kleines Präsent und Renate Hecht revanchierte sich mit einer Spende für die Jugendarbeit.

Beim Nikolaus Turnier gibt es traditionell nur Gewinner, denn jeder Starter konnte eine Urkunde und auch einen Pokal in Empfang nehmen. „Der letzte Wettkampf des Jahres soll ein schöner Abschluss für die Nachwuchsheber der Oberpfalz aus den Vereinen ASV und RLC Neumarkt, 1. AC Weiden und natürlich die Rodinger Heber sein“, gab Abteilungsleiter und Jugendtrainer Matthias Hecht vom TB 03 Roding schon die Richtung vor.  Er hatte seine Jungs bestens vorbereitet und sein Vorgänger Anton Hecht half bei der Betreuung aus.

Dank vieler freiwilliger Helfer der Gewichtheberabteilung lief das Nikolaus Pokalturnier reibungslos ab und die Siegerehrung mit dem Nikolaus persönlich konnte schon vor dem geplanten Zeitplan erfolgen. Die Möglichkeit beim Nikolaus Turnier nochmals neue Bestmarken aufzustellen wurde von den Sportlerinnen und Sportlern reichlich genutzt.  Die Kinder und Schülerheber starten in ihren Jahrgangs Klassen und ihre Leistungen wurden von den Kampfrichtern Konrad Held (TB Roding) und Hans Gradl (TSV Schwandorf) mit Techniknoten bewertet. Die Jugendheber Jahrgang 2002 und 2003 hoben innerhalb ihrer Gewichtsklassen nach Relativpunkten. 

Der TB Nachwuchs war mit sieben Nachwuchssportlern vertreten und alle konnten sich gegenüber dem Freundschaftskampf vor fünf Wochen nochmals deutlich steigern. Philipp Krüger bestritt im Jahrgang 2007 seinen ersten Wettkampf und belegte gleich den 4. Platz.  Beim Jahrgang 2008 mit den meisten Teilnehmern und vier Rodingern musste David Meingast auf Platz zwei nur Dmytr Lienhutin vom 1. AC Weiden den Vortritt lassen.

In bestechender Form die beiden Rodinger Schülerheber mit keinem Fehlversuch und deutlichen Leistungssteigerungen. Alexander Meingast gewann beim Jahrgang 2006 mit 274,8 Punkten (bisher 253,3 Punkte). Lukas Simeth siegte nach spannendem Wettkampf mit 282,7 Punkten (bisher 240,7 Punkt) gegen Favorit Enrico Haselmann vom ASV Neumarkt, der 271 Punkte erzielte. Dann kam der Heilige Nikolaus mit seinem Krampus und er wusste viele Details über die Jugendheber und die Vereine zu berichten. Auch die Leistungen der Rodinger Spitzenleute bei ihren internationalen Einsätzen, so Simon Brandhuber und Annika Pilz und der Mannschaftsrekord der 1. Staffel ist ihm nicht entgangen. Die Rodinger Heber meinten sogar, Oberfan Richy wäre in die Rolle des heiligen Nikolaus geschlüpft. Wenig Tadel, dafür viel Lob und am Schluss für jeden noch eine reichlich gefüllte Nikolaustüte brachte der Nikolaus mit.