EM Junioren (U20) und U23

von 24.09. bis 02.10.2021 in Rovaniemi / Finnland mit Annika Pilz

Live-Streamendgültige Startlisten mit ZeitplanBVDGEWFHomepage zur Meisterschaft

Sensationalle Bronzemedaille von Annika Pilz mit sechs gültigen Versuchen und 178 kg im Zweikampf. Herzlichen Glückwunsch!

Deutsches Team mit Startzeiten in Deutschland:

Junioren/innen U23
Nguyen Linda (-45; 55 / 66 / 121 / 5.) Dancz Lara (-71; 95 / 104 / 199/ 3.)
Pilz Annika (-55; 80 / 98 / 178 / 3.) Schreiber Chantal (-81; 90 / 118 / 208 / 4.)
Schlittig Vicky (-59; 77 / keine Wertung) Schedler Leon (-55; 105 / 130 / 235 / 3.)
Ackermann Antonia (-64; keine Wertung) Mau Jon Luke (-61; 121 / 157 / 288 / 1.)
Hörner Amelie (-71; 82 / 103 / 185 / 9.) Gutu Roberto (-73; 144 / 163 / 307 / 7.)
Schmitt Riccardo (-67; 105 / 138 / 243 / 9.)  
Ludwig Erik (-96A; Fr. 01.10.2021, 18 Uhr)  

Schnuppertraining für Kinder

Die TB-Gewichtheber laden alle interessierten Buben und Mädchen ab 9 Jahren zum Schnuppertraining ein. Dieses findet am Montag, 27.09.2021 um 16.30 Uhr in der Rodinger Dreifachturnhalle (Sportlereingang Max-Reger-Str. 12) statt und dauert eine Stunde. Neben der Erlernung der sportlichen Technik des Gewichthebens geht es vor allem darum die allgemeinen sportlichen Fähigkeiten zu fördern. Die TB-Heber freuen sich auf viele neugierige Jugendliche

Annika Pilz mit neuen Bestleistungen

Annika Pilz glänzte beim EM-Qualifikationswettkampf in Berlin mit neuen Bestleistungen. Dabei erzielte Sie 169 kg im Zweikampf und 130 Relativpunkte. Die Norm für die EM der Juniorinnen verpasste Sie jedoch um 2kg. Nächste Woche geht es für sie in ein Trainingslager mit der Nationalmannschaft auf den Rabenberg/SAS. Erst danach wird feststehen, ob Sie noch eine Fahrkarte für die EM erhält. Hier noch die einzelenen Versuche:
Reißen: 73g – 76g – 78u
Stoßen: 90g – 93g – 95u

Nathalie Rettenberger wechselt zum TB Roding

Mit einer Überraschung wartete Abteilungsleiter Matthias Hecht beim Sommerfest der Heber auf, als er eine neue Heberin für die 1. Bundesliga vorstellte. Es ist die erst 17-jährige Nathalie Rettenberger aus München. Damit hat sich eine der besten deutschen Nachwuchsheberinnen dem TB 03 Roding nicht nur mit dem Mannschaftsstartrecht, sondern auch mit dem Einzelstartrecht angeschlossen. Sie ist eine waschechte Münchnerin, auch wenn die Abstammung ihrer Mutter aus Haiti unverkennbar ist.

(mehr …)

Hermann Voit verabschiedet sich nach 14 Jahren von den TB-Hebern

Im Rahmen des Sommerfestes am letzten Samstag verabschiedete der Rodinger Abteilungsleiter unter dem Beifall der ca. 50 Gäste Hermann Voit, den so genannten „Mister zuverlässig“:

Nach 14 Jahren nimmt Hermann Voit Abschied von den TB-Hebern. Er ist schon so lange dabei, dass man sich die Mannschaft ohne ihn kaum vorstellen kann. Als wir noch in der 2. Bundesliga hoben, kam Hermann im Jahr 2007 vom TuS Raubling zum TB 03 Roding. Auch dank ihm gelang ein Jahr später der Aufstieg in die 1. Bundesliga.

(mehr …)

Feier, Abschied, Neueinstand und Ehrungen beim Heber Sommerfest

Das Wetter hat es nicht gut gemeint beim Sommerfest der Rodinger Gewichtheber am letzten Samstag. Gut, dass die Eltern von Matthias Hecht einen geräumigen Stadl haben und in den wurde dann ausgewichen. Der Abteilungsleiter begrüßte alle Sportlerinnen und Sportler, alle Helferinnen und Helfer, sowie den Fanclub. Dr. Reinhold Schoierer hieß der Heberboss in zweifacher Funktion als zweiter Bürgermeister und als Vorsitzender des TB 03 Roding willkommen. Ein herzlicher Gruß galt Stadträtin Renate Hecht auch in der Eigenschaft als Gastgeberin zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden Anton Hecht.

(mehr …)

Bestleistungen für die Jugend

Die Gäste siegten beim freundschaftlichen Treffen mit 1987 : 1846 Punkten – BilderProtokoll.

Kurz vor den Ferien gab es noch ein freundschaftliches Treffen zwischen dem Rodinger Hebernachwuchs und den Gästen vom TSV Röthenbach/Mittelfranken. Der Wettkampf fand unter den gegebenen Hygienebedingungen auf der Trainingsfläche in der Rodinger Dreifachturnhalle statt. Wettkampfsprecher Helmut Dietlmeier hieß die Gäste herzlich in Roding willkommen und gleich startete der erste Bock mit dem Reißen.

(mehr …)

Simon Brandhuber hat sich Olympiatraum erfüllt

Der Ex-Rodinger Bundesligaheber Simon Brandhuber hat sich seinen Traum erfüllt und startete am Sonntag in Tokio bei den Olympischen Spielen. Er trat in der B-Gruppe an und musste bereits um 5 Uhr MEZ an den Start. Und er hat nicht den besten Tag erwischt wie er selbst meinte, was aber auch andere Gründe hat. Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) schreibt jetzt: „Simon hatte in der gesamten Vorbereitung der letzten 15 Wochen immer wieder gesundheitliche Probleme, die ihn daran hinderten, wirklich planmäßig trainieren zu können. Trotz allem hat er mit dem 9. Platz im Olympischen Zweikampf ein unterm Strich akzeptables Gesamtergebnis erzielt“.

(mehr …)