Archiv Februar 2017

Josef Trinkerl wird 60

Heber gratulieren ihrem langjährigen Bundesligaheber und Jugendleiter

Abteilungsleiter Matthias Hecht und die beiden Ehrenvorsitzenden Anton Hecht und Georg Hecht gratulierten dem ersten Deutschen Meister der Rodinger Gewichtheber, Josef Trinkerl zu seinem 60. Geburtstag. 1979 in Hamburg holte der damals 22-jährige Juniorenheber des TB 03 Roding den ersten Deutschen Meistertitel in der 67,5 kg Klasse mit 100 kg beim Reißen für die TB-Gewichtheber.

Weiterlesen

Roding erwartet zum Playoff-Wettkampf das Athletenteam Vogtland

Überraschungen gab es am Samstag beim letzten 1. Bundesligawettkampf der Vorrunde. Dem SV Germania Obrigheim wurden die Punkte gegen den KSV Durlach  nach dem bestätigten Dopingverdacht von Ion Jubirca jetzt aberkannt. Damit war Obrigheim fast schon aus dem Rennen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Doch das Team vom Neckar bekam Schützenhilfe vom AC Germania St. Ilgen, der überraschend den KSV Durlach mit 812,0 : 613,0 Punkten besiegte.

Weiterlesen

Roding III baut mit Saisonrekord in Regen Tabellenführung aus

Roding III siegt deutlich gegen den TSV Regen – BilderProtokoll 

Bei den Niederbayern vom TSV Regen holten die dritte Rodinger Mannschaft mit 340,0:213,3 Punkten einen klaren Sieg. Damit bauten sie die Tabellenführung der Bezirksliga Niederbayern/Oberpfalz aus und stellten zugleich einen Saisonrekord auf. Die 14-jährige Annika Pilz, aus Frankfurt/Oder angereist, war mit 74 Punkte die stärkste Heberin des Wettkampfes und bezwang erstmals 48 kg beim Reißen bei einem Körpergewicht von nur 47,3 kg.

Weiterlesen

Roding bleibt Tabellenfünfter der Bundesliga West

Deutliche Niederlage in Obrigheim – Vorbereitungen auf Play-Off-Kampf am 11. März laufen – ProtokollBilder

Trotz einer soliden Mannschaftsleistung gab es erwartungsgemäß in Obrigheim am Neckar nichts zu holen. Beim klaren 814,0:651,4-Sieg verblieben alle drei Punkte beim Gastgeber. Im Aufwärtstrend zeigte sich Simon Brandhuber im Hinblick auf die Vorbereitung zur Europameisterschaft in Split Anfang April. Er war mit 147,0 Relativpunkten bester Rodinger. Die dritte Mannschaft konnte mit 340,0:213,4 Punkten in Regen einen deutlichen Sieg einfahren und die Tabellenführung der Bezirksliga ausbauen. Dagegen musste Roding IV ersatzgeschwächt mit 136,6:228,5 die Punkte beim 1. AC Weiden II lassen.

Weiterlesen