Archiv 2015

Anton Hecht Ehrenvorsitzender der TB-Gewichtheber

Die Gewichtheberabteilung machte ihren bisherigen Vorsitzenden Anton Hecht am Ende der Jahreshauptversammlung am Sonntagabend im City Hotel zum Ehrenvorsitzenden. Die entsprechende Urkunde wurde vom TB-Vorsitzenden Dr. Schoierer und dem neuen Abteilungsleiter Matthias Hecht überreicht. Dazu bekam Anton Hecht einen Zinnteller, sowie einen Gutschein für einige Flaschen guten „Roten“. Und natürlich gab es Blumen für Ehefrau Renate, die ihm nicht nur all die Jahren den Rücken frei gehalten hat, sondern sich als Bedienung und Kuchenbäckerin bei den Wettkämpfen und Meisterschaften selbst einbringt.

Weiterlesen

Anton Hecht gibt die Hantel nach 15 Jahren ab

Sohn Matthias Hecht tritt mit gutem Team in große Fußstapfen – Bilderneue Vorstandschaft

Anton Hecht trat am Sonntag im City-Hotel nach 15 Jahren als Abteilungsleiter der Rodinger Gewichtheber ab. Er wurde unter großem Applaus zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Erfreulich, dass Sohn Matthias Hecht, der mit dem Gewichtheben aufgewachsen ist, das Amt weiterführt. Er wurde von der Versammlung einstimmig zusammen mit einem starken Team zum neuen Abteilungsleiter gewählt. 

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2016

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016. Am Ende eines erfolgreichen Jahres für die Rodinger Gewichtheber gilt der Dank allen Freunden, Fans, Förderern und Sponsoren. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf ein ereignisreiches Jahr 2016 in dem wir am 17. September die Bayerische Meisterschaft der Frauen und Männer ausrichten und sicherlich wieder packende Bundesligawettkämpfe erleben.

Statistiken zum Jahr 2015

Im Jahr 2015 waren 36 Heberinnen und Heber für den TB 03 Roding im Einsatz und zeigten dabei starke Leistungen. Auf unserer Homepage wurden zum Ende des Jahres die Statistiken aktualisiert. 15 Oberpfalz, zehn Bayerische und vier Deutsche Meistertitel konnten die Athleten dabei in diesem Jahr erringen. In der ewigen Bestenliste finden sich mittlerweile 227 Sportler/innen wieder. Wobei so Mancher einen gewaltigen Sprung nach vorne machte.

TB 03-Heber lassen es beim Nikolaus krachen

Viele Bestleistungen beim Jahresabschluss in Neumarkt – ErgebnisseBilder

25 Jahre in Folge hat der TSV Schwandorf vorbildlich das Nikolauspokalturnier für den Oberpfälzer Gewichtheber Nachwuchs ausgerichtet. Am Samstag bot der ASV Neumarkt erstmals dem Oberpfälzer Hebernachwuchs ebenfalls beste Bedingungen und wartete mit Pokalen für jeden Heber auf. Der Rodinger Bundesliganachwuchs nutze den letzten Wettkampf des Jahres, langte nochmals voll hin und markierte viele persönliche Rekorde.

Weiterlesen

Weiter an der Bezirksligaspitze

Internes Duell geht mit 325,0 : 174,8 an TB III – Damen mit Oberpfalzrekorden – BilderProtokolle

Beim 3. Kampftag der Bezirksliga Oberpfalz/Niederbayern trafen Roding III und Roding IV bereits am Nachmittag in der Rodinger Dreifachturnhalle aufeinander. Auch hier konnte Trainer Matthias Hecht die bisher stärksten Bezirksligateams nominieren. Lediglich Steffen Pilz fehlte beruflich bedingt. So rückte Leon Koralewski kurzfristig in die Dritte auf und der 15-jährige Johannes Janker bekam seinen Einsatz in der 4. Staffel.

Weiterlesen

Roding II siegt mit 539,6 : 473,3 Punkten gegen Gräfenroda

Damit Tabellenführung ausgebaut – Beste Leistung für Roding II seit 25 Jahren – ProtokollBilder

Die zweite Rodinger Heberstaffel lief am Samstag gegen die junge sympathische Truppe des SV Gräfenroda aus Thüringen zur Hochform auf. Die Rodinger „Reservisten“ lieferten das beste Ergebnis einer Rodinger 2. Mannschaft in den letzten 25 Jahren ab. Nur die „Vorgänger“ schafften im Jahr 1986 mit 560,5 Punkten in der 2. Bundesliga-Süd ein noch besseres Ergebnis.

Weiterlesen

AC Mutterstadt entführte am Samstag zwei Punkte aus Roding

Gregor Nowara war der Held des Abends mit 187 kg beim letzten Versuch – ProtokollBilder

Die Rodinger Fans strömten am Samstagabend trotz Christkindlmärkten und Nikolausabend wieder in die Rodinger Dreifachturnhalle um die Bundesligastaffel anzufeuern. Und die Rodinger brauchten die Motivation bitter nötig, denn die Gäste vom 12-fachen Deutschen Mannschaftsmeister AC Mutterstadt hatten die Ausländerregel (seit dieser Saison 2 Ausländer möglich) voll genutzt. Am Ende ging der Sieg (2:1) mit 766,8: 751,8 Punkten in die Pfalz. Aber den Punkt beim Stoßen sicherte Gregor Nowara mit dem letzten Versuch und tosendem Applaus der gesamten Halle dem TB-Team.

Weiterlesen

Stoßpunkt gegen Mutterstadt

Mit 751,8 : 766,8 (1 : 2) ging der Bundesligawettkampf gegen AC Mutterstadt verloren. Den Stoßpunkt konnte jedoch Gregor Nowara mit seinem letzten Versuch über 187 kg sichern. Der Gesamtsieg wurde durch zu viele Fehlversuche im Reißen vergeben. Simon Branhuber war wieder bester Akteur und Peter Kulzer gab ein gutes Debut in der 1. Bundesliga – Protokoll.

Die zweite Mannschaft feierte einen 539,6 : 473,3 Erfolg gegen den SV Gräfenroda und konnte die Tabellenführung in der 2. Liga Mitte verteidigen. Mit der Siegleistung erzielte das Team die beste Leistung einer Rodinger zweiten Mannschaft seit gut 25 Jahren. Bester Heber war Daniel Nowara mit 100 Punkten. Im internen Duell der Bezirksliga hatte Roding III mit 325,0 : 174,8 die Nase vorne gegen Roding IV. Beide Mannschaften stellten Saisonbestleistungen auf. Neue persänliche Rekorde erzielten Christian Angermeier, Julia Kellermeier und Marina Bauer