Archiv Oktober 2015

DM in Chemnitz

Simon Brandhuber ist Deutscher Vizemeister der Klasse bis 77 kg. Nach einem packenden Wettkampf mit Robert Joachim musste er sich um 1kg geschlagen geben. Glänzte aber mit sechs gültigen Versuchen und überbot die WM-Norm um 3kg. Im Protokoll stehen für Ihn neue Bestleistungen im Stoßen mit 170 kg und Zweikampf mit 310 kg. Herzlichen Glückwunsch!

Rene Koralewski belegte nach einem harten Kampf mit acht Konkurrenten in der Klasse -69kg der Junioren einen starken 4. Platz. Die Bronzemedaille verpasste er dabei nur denkbar knapp. Auch er erzielte im Stoßen und Zweikampf neue persönliche Rekorde.

Julia Kellermeier wird Deutsche Vizemeisterin bei den Juniorinnen in der Klasse -58kg. Nach einem klugen Gewichtsklassenwechsel konnte sie sich ihr erstes Edelmetall auf Bundesebene im Juniorenbereich sichern.

Protokolle gibts auf der Homepage des BVDG.

 

Hebernachwuchs glänzt in Ingolstadt

Vier Turniersiege und Erster bei der Teamwertung mit über 2000 Punkten – BilderErgebnisse

Einen tollen Auftritt legte der Rodinger Hebernachwuchs beim Herbstturnier des Bayerischen Gewichtheberverbandes beim TSV Ingolstadt hin. Kein Heber bzw. keine Heberin ging ohne neue Bestmarke vom Heberbrett und die Trainer Anton Hecht, Gregor Nowara und Werner Brandhuber waren mit ihren Mädels und Burschen vollauf zufrieden.

Das stellte auch Landestrainer Christian Koherr fest und nominierte

Weiterlesen

Peter Kulzer für DM-Titel und Jugend-EM-Teilnahme geehrt

Hans Brandhuber mit 100 Wettkämpfen für die Rodinger TB-Heber

Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend hat Peter am 4. Juli in Berlin mit 300 kg im Zweikampf den Deutschen Meistertitel errungen. Deutlich und mit großem Abstand von 60 kg distanzierte er den Zweitplatzierten in seiner Klasse. Er hat sich bei den Titelkämpfen hervorragend präsentiert und gegenüber dem Vorjahr mit einer Leistungssteigerung von 35 kg aufgewartet. Mit diesem Ergebnis bestätigte unser Bundeskaderathlet noch einmal seine Nominierung für die Jugend-Europameisterschaften in Schweden, bei denen er den hervorragenden vierten Platz belegte.

Weiterlesen

TB 03 Roding III gleich an der Tabellenspitze

Am Samstag startete in Roding die Saison der Bezirksliga Oberpfalz/Niederbayern im Gewichtheben. Mit dabei auch wieder zwei Teams der Rodinger Heber als Roding III und Roding IV. Als Meisterschaftsfavorit ließ Roding III nichts anbrennen und bezwang die junge Staffel des 1. AC Weiden II, mit drei erst 15-jährigen Hebern, sehr deutlich mit 280,0 : 52,4 Punkten. Julia Kellermeier stellte dabei mit 59 kg Stoßen einen neuen Oberpfalzrekord in der Klasse Juniorinnen bis 58 kg Körpergewicht auf und lieferte die Höchstpunktzahl mit 69 Zählern.

Weiterlesen

Roding II besiegt den KSV Langen und ist Tabellenzweiter

Erster 2. Bundesliga Heimsieg von Roding II mit 514,4 : 410 Punkten – ProtokollBilder

Nach der knappen Niederlage zum Auftakt vor drei Wochen beim letztjährigen Staffelsieger in Suhl waren die Rodinger „Reservisten“ heiß. Und der KSV Langen bekam es zu spüren. Mit über 100 Punkten Vorsprung (514,4: 410,2 Punkte) fegten die Rodinger den bisherigen Tabellenführer aus Hessen vom Heberbrett. Roding zwei rückt nun hinter dem AC Suhl auf den zweiten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Mitte vor.

Weiterlesen

Gregor Nowara mit TB-Stoßrekord

Nach 752,8 : 700,1 Punkte Sieg gegen Heinheim auf den 2. Tabellenplatz – Simon Brandhuber scheitert knapp an WM-Norm – ProtokollBilder

Die Gäste vom TSV Heinsheim bei Heilbronn, versteckten sich keineswegs am Samstag beim Rodinger Bundesliga Heimauftakt vor 350 Zuschauern in der Dreifachturnhalle. Der Aufsteiger vom Neckar kam nach dem ersten überraschenden Sieg gegen Durlach mit „breitem Kreuz“ und einem Bus Fans nach Roding. Die neue Ausländer Regelung, dass zwei nichtdeutsche Heber in der Bundesliga eingesetzt werden können, nutzen die Gäste voll aus.

Weiterlesen

Sieg und drei Punkte gegen Heinsheim

Auch zweite und dritte Mannschaft können einen Heimsieg feiern – Vierte knapp geschlagen

Mit 752,8 : 700,1 siegte die Bundesligamannschaft gegen den starken Aufsteiger vom TSV Heinsheim. Die Gäste trieben unser Team zu Höchstleistungen und erzielten einen neuen Vereinsrekord. Simon Brandhuber (bester Heber) und Gregor Nowara (Vereinsrekord im Stoßen) glänzten mit Topleistungen für den TB – Protokoll.

Die Zweite siegte mit starken 514,4 : 410,2 gegen den KSV Langen und zeigte dabei wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung bei der sich Andreas Müller, Peter Kulzer und Rene Koralewski einen harten Fight um den besten Heber lieferten. Für die Dritte gab es einen deutlichen 280,0 : 52,4 Erfolg gegen Weiden II. Julia Kellermeier erzielte dabei einen neuen Oberpfalzrekord. Auch die junge vierte Mannschaft zeigte eine gute Leistung musste sich aber denkbar knapp mit 170,2 : 171,2 dem TSV Regen geschlagen geben. Im Stoßen blieb jedoch der Punkt in Roding – Bilder..

Ein Dank an alle Heber, Helfer, Fans und Sponsoren, die diesen gelungenen Wettkampftag ermöglichten

Sportarbeitsgemeinschaft mit der Realschule

Für ein Jahr lernt eine Gruppe von Mädchen und Burschen der Konrad-Adenauer-Realschule Roding den Sport der Gewichtheber kennen. Zustande kam die Sportarbeitsgemeinschaft durch ein Schnuppertraining für alle achten Klassen im Sommer 2015. Lehrerin Julia Firsching betreut die sportliche Premiere seitens der Schule. Der erfahrene Trainer und Abteilungsleiter Anton Hecht leitet die Übungsstunden, welche jeden Dienstag von 13.30 bis 15.00 Uhr stattfinden. Dort erlernen die Jugendlichen die Technik des Gewichthebens und es werden zahlreiche athletische Übungen trainiert.