Archiv Januar 2017

Starker Förderkreis im Jahr 2017

Für das Jahr 2017 haben fast alle bisherigen Förderkreismitgleider Ihre Mitgliedschaft verlängert. Neu hinzu gekommen sind der Gasthof Hecht in Mitterdorf und die Invita Wohnbau GmbH. Als Werbepartner konnten zudem die Brauerei Brantl und die Fa. Kappenberger + Braun gewonnen werden. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für die neue und weitere – teilweise schon jahrzehntelange – Unterstützung des Hantelsports in Roding recht herzlich. Eine Übersicht aller Förderkreismitglieder mit den Links zu deren Internetseiten finden Sie hier.

Ehrung für drei „Fünfziger“

Es ist gute Tradition bei den Gewichthebern, dass die Sportler bei 50 Wettkämpfen für den Verein geehrt werden und einen Bierkrug mit Gravur erhalten. Am Samstag bei großer Kulisse vor dem  Bundesligawettkampf würdigte Abteilungsleiter Matthias Hecht die Leistungen von Julia Kellermeier, Peter Kulzer und Leon Koralewski. Zwischen fünf bis sieben Jahren ist das erfolgreiche Nachwuchstrio schon für den TB 03 Roding an der Hantel.

Weiterlesen

TB 03 Roding III Tabellenführer der Bezirksliga

Annika Pilz mit 71 Relativpunkten beste Heberin – ProtokollBilder

Die Rodinger Zweitbundesligatruppe hatte am letzten Wochenende kampffrei. Deshalb bestritten die beiden Bezirksligateams der Turner die Vorkämpfe zur 1. Bundesliga. Dabei landete Roding III einen klaren Sieg gegen die HG Regenburg II mit 318,0:163,0 Punkten. Damit führt Roding die Bezirksligatabelle Oberpfalz/Niederbayern an und will diese Führung auch nicht mehr abgeben.

Weiterlesen

Nach Heberkrimi nahmen die Durlacher die Punkte mit

Gregor Nowara konnte das Husarenstück von Mutterstadt nicht wiederholen – Kulzer Peter, Leon Koralewski und Julia Kellermeier für 50 Wettkämpfe geehrt – ProtokollBilder

Einen wahren Heberkrimi erlebten die 300 Zuschauer am Samstagabend beim Kampf der Rodinger Bundesligaheber  gegen den KSV Durlach. Trotz der sehr guten Mannschaftsleistung musste sich die einheimische Staffel mit 730,8:754,7 Relativpunkten den Gästen aus Durlach geschlagen geben. Gregor Nowara versuchte zwar mit seinem Versuch von 154 kg das Husarenstück von Mutterstadt zu wiederholen, um den Punkt beim Reißen noch zu retten, scheiterte jedoch knapp. Einen tollen Einstand in der ersten Mannschaft lieferte Max Jackwerth mit 160kg beim Stoßen. Dafür holte Roding III beim Vorkampf einen deutlichen Sieg gegen die HG Regensburg II und übernahm die Bezirksligaspitze. Die vierte Mannschaft unterlag den Gästen vom TSV Regen, mit weiblicher Verstärkung aus Tschechien angereist, mit 147,8: 182,0  Relativpunkten.

Weiterlesen

Trotz spannenden Kampf gehen alle drei Punkte nach Durlach

Einen wahren Heberkrimi sahen die ca. 300 Zuschauer am Samstagabend beim Kampf gegen den KSV Durlach. Trotz der sehr guten Mannschaftsleistung musste man sich mit 730,8:754,7 Relativpunkten den Badener geschlagen geben. Gregor Nowara versuchte zwar mit seinem Versuch von 154kg den Punkt im Reißen noch zu retten, scheiterte jedoch knapp. Einen tollen Einstand in der ersten Mannschaft zeigte Max Jackwerth mit 160kg im Stoßen.

Einen deutlichen Sieg konnte die dritte Mannschaft gegen die HG Regensburg II mit 318,0:163,0 Relativpunkten sichern. Damit übernimmt der TB 03 Roding III die Tabellenführung in der Bezirksliga.

Die vierte Mannschaft unterlag den Gästen vom TSV Regen mit 147,8:182,0 Relativpunkten.

Auszeichnung für beste Jugendarbeit Bayerns

Gregor Nowara für 10 Jahre im Bezirksvorstand ausgezeichnet – Sportkalender 2017BGKV-Bestenliste 2016 online

Beim Bezirkstag der Oberpfälzer Gewichtheber in Schwandorf gab es eine Auszeichnung für die hervorragende Jugendarbeit der Gewichtheberabteilung im TB 03 Roding. Der Präsident des Bayerischen Gewichtheber- und Kraftsportverbandes Alwin Otto gab das Ergebnis in der Wertung über die erfolgreichste Jugendarbeit 2016 Weiterlesen

Das Jahr 2016 in Zahlen

Im Jahr 2016 waren 32 Heberinnen und Heber für den TB 03 Roding im Einsatz und zeigten dabei starke Leistungen. Auf unserer Homepage wurden zum Ende des Jahres die Statistiken aktualisiert. Neun Oberpfalz, elf Bayerische, ein Süddeutscher und zwei Deutsche Meistertitel konnten die Athleten dabei in diesem Jahr erringen. In der ewigen Bestenliste finden sich mittlerweile 226 Sportler/innen wieder. Wobei sich Tamara Voit und Rene Koralewski in den elitären Bereich der 100-Punkte-Heber einreihten.