Roding erwartet zum Playoff-Wettkampf das Athletenteam Vogtland

Sonntag, 26.Februar 2017  

Überraschungen gab es am Samstag beim letzten 1. Bundesligawettkampf der Vorrunde. Dem SV Germania Obrigheim wurden die Punkte gegen den KSV Durlach  nach dem bestätigten Dopingverdacht von Ion Jubirca jetzt aberkannt. Damit war Obrigheim fast schon aus dem Rennen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Doch das Team vom Neckar bekam Schützenhilfe vom AC Germania St. Ilgen, der überraschend den KSV Durlach mit 812,0 : 613,0 Punkten besiegte.

weiterlesen »

Roding III baut mit Saisonrekord in Regen Tabellenführung aus

Montag, 20.Februar 2017  

Roding III siegt deutlich gegen den TSV Regen – BilderProtokoll 

Bei den Niederbayern vom TSV Regen holten die dritte Rodinger Mannschaft mit 340,0:213,3 Punkten einen klaren Sieg. Damit bauten sie die Tabellenführung der Bezirksliga Niederbayern/Oberpfalz aus und stellten zugleich einen Saisonrekord auf. Die 14-jährige Annika Pilz, aus Frankfurt/Oder angereist, war mit 74 Punkte die stärkste Heberin des Wettkampfes und bezwang erstmals 48 kg beim Reißen bei einem Körpergewicht von nur 47,3 kg.

weiterlesen »

Roding bleibt Tabellenfünfter der Bundesliga West

Sonntag, 19.Februar 2017  

Deutliche Niederlage in Obrigheim – Vorbereitungen auf Play-Off-Kampf am 11. März laufen – ProtokollBilder

Trotz einer soliden Mannschaftsleistung gab es erwartungsgemäß in Obrigheim am Neckar nichts zu holen. Beim klaren 814,0:651,4-Sieg verblieben alle drei Punkte beim Gastgeber. Im Aufwärtstrend zeigte sich Simon Brandhuber im Hinblick auf die Vorbereitung zur Europameisterschaft in Split Anfang April. Er war mit 147,0 Relativpunkten bester Rodinger. Die dritte Mannschaft konnte mit 340,0:213,4 Punkten in Regen einen deutlichen Sieg einfahren und die Tabellenführung der Bezirksliga ausbauen. Dagegen musste Roding IV ersatzgeschwächt mit 136,6:228,5 die Punkte beim 1. AC Weiden II lassen.

weiterlesen »

Roding I verliert in Obrigheim

Samstag, 18.Februar 2017  

Trotz einer soliden Mannschaftsleistung gab es erwartungsgemäß in Obrigheim nichts zu holen. Beim 814,0:651,4 verblieben alle Punkte beim Gastgeber. Im Aufwärtstrend zeigte sich Simon Brandhuber. Er war mit 147,0 Relativpunkten bester Heber im Rodinger Lager.

Die dritte Mannschaft konnte dagegen einen deutlichen Sieg mit 213,4:340,0 Relativpunkten gegen den TSV Regen einfahren. Vor allem die jugendlichen Nachwuchsheber konnten mit einer Vielzahl an Bestleistungen überzeugen.

Ersatzgeschwächt musste der TB 03 Roding IV die Punkte beim 1. AC Weiden II lassen. Bei der 228,5:136,6-Niederlage konnte man beim letzen Wettkampf der Saison, diese trotzdem mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung abschließen.

 

Eine Heberlegende ist nicht mehr

Mittwoch, 8.Februar 2017  

Die traurige Nachricht vom plötzlichen Tod von Gregor Nowara schockte nicht nur seine Gewichtheberfreunde. Die Gewichtheber verlieren mit Gregor einen ehemaligen Spitzenheber, einen kompetenten Trainer und einen einfühlsamen sowie erfolgreichen Jugendleiter.

Gregor Nowara, der ehemalige Rodinger Spitzenheber und erfolgreiche Jugendleiter der Rodinger Gewichtheber ist tot. Am Dienstagabend besuchte er mit seinen Söhnen Gregor und Daniel das Fußballspiel im DFB-Pokal in München. Auf dem Weg zum Parkplatz ist er zusammen gebrochen und auch sofortige ärztliche Hilfe kam zu spät.

weiterlesen »

Roding II startet erfolgreich in die Rückrunde

Montag, 6.Februar 2017  

Klarer Sieg mit 474,3 : 400,8 Punkten in Langen/Hessen – BilderProtokoll

Mit einem deutlichen Sieg startete die zweite Rodinger Gewichtheberstaffel in die Rückrunde der 2. Bundesliga Mitte. Beim KSV langen in der Nähe von Frankfurt am Mai ließen die Rodinger nichts anbrennen und holten alle drei Punkte beim 474,3 : 400,8 Punkte-Sieg.

weiterlesen »

Starker Förderkreis im Jahr 2017

Samstag, 28.Januar 2017  

Für das Jahr 2017 haben fast alle bisherigen Förderkreismitgleider Ihre Mitgliedschaft verlängert. Neu hinzu gekommen sind der Gasthof Hecht in Mitterdorf und die Invita Wohnbau GmbH. Als Werbepartner konnten zudem die Brauerei Brantl und die Fa. Kappenberger + Braun gewonnen werden. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für die neue und weitere – teilweise schon jahrzehntelange – Unterstützung des Hantelsports in Roding recht herzlich. Eine Übersicht aller Förderkreismitglieder mit den Links zu deren Internetseiten finden Sie hier.

Ehrung für drei “Fünfziger”

Samstag, 28.Januar 2017  

Es ist gute Tradition bei den Gewichthebern, dass die Sportler bei 50 Wettkämpfen für den Verein geehrt werden und einen Bierkrug mit Gravur erhalten. Am Samstag bei großer Kulisse vor dem  Bundesligawettkampf würdigte Abteilungsleiter Matthias Hecht die Leistungen von Julia Kellermeier, Peter Kulzer und Leon Koralewski. Zwischen fünf bis sieben Jahren ist das erfolgreiche Nachwuchstrio schon für den TB 03 Roding an der Hantel.

weiterlesen »

TB 03 Roding III Tabellenführer der Bezirksliga

Montag, 23.Januar 2017  

Annika Pilz mit 71 Relativpunkten beste Heberin – ProtokollBilder

Die Rodinger Zweitbundesligatruppe hatte am letzten Wochenende kampffrei. Deshalb bestritten die beiden Bezirksligateams der Turner die Vorkämpfe zur 1. Bundesliga. Dabei landete Roding III einen klaren Sieg gegen die HG Regenburg II mit 318,0:163,0 Punkten. Damit führt Roding die Bezirksligatabelle Oberpfalz/Niederbayern an und will diese Führung auch nicht mehr abgeben.

weiterlesen »

Nach Heberkrimi nahmen die Durlacher die Punkte mit

Sonntag, 22.Januar 2017  

Gregor Nowara konnte das Husarenstück von Mutterstadt nicht wiederholen – Kulzer Peter, Leon Koralewski und Julia Kellermeier für 50 Wettkämpfe geehrt – ProtokollBilder

Einen wahren Heberkrimi erlebten die 300 Zuschauer am Samstagabend beim Kampf der Rodinger Bundesligaheber  gegen den KSV Durlach. Trotz der sehr guten Mannschaftsleistung musste sich die einheimische Staffel mit 730,8:754,7 Relativpunkten den Gästen aus Durlach geschlagen geben. Gregor Nowara versuchte zwar mit seinem Versuch von 154 kg das Husarenstück von Mutterstadt zu wiederholen, um den Punkt beim Reißen noch zu retten, scheiterte jedoch knapp. Einen tollen Einstand in der ersten Mannschaft lieferte Max Jackwerth mit 160kg beim Stoßen. Dafür holte Roding III beim Vorkampf einen deutlichen Sieg gegen die HG Regensburg II und übernahm die Bezirksligaspitze. Die vierte Mannschaft unterlag den Gästen vom TSV Regen, mit weiblicher Verstärkung aus Tschechien angereist, mit 147,8: 182,0  Relativpunkten.

weiterlesen »